Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Akzeptieren

[X] Schließen

Die Wettervorhersage für Bad Hersfeld

[X] Schließen

Suche

Geben Sie hier Ihren Suchbegriff ein.
Bereits nach drei Zeichen erhalten Sie vorab die ersten Suchergebnisse.

[X] Schließen

Übersichtskarte Bad Hersfeld

Aktuelles aus der VerwaltungMehr erfahrenAmtliche BekanntmachungenMehr erfahrenStellenausschreibungenMehr erfahrenKonrad-Duden-StadtbibliothekMehr erfahrenVerwaltungsstandorteMehr erfahrenBürgerbüro Bad HersfeldMehr erfahrenWas erledige ich wo?Mehr erfahrenMitarbeiterverzeichnisMehr erfahrenFormulareMehr erfahrenVeranstaltungskalenderMehr erfahrenNotdiensteMehr erfahrenÜbersicht der MärkteMehr erfahrenFahrplanauskünfte Mehr erfahrenVerbraucherberatung Mehr erfahrenKinderbetreuungMehr erfahrenSeniorenprogramm 70plusMehr erfahrenAlles zum Hersfeld-PassMehr erfahrenRatsinformationdienstMehr erfahrenBürgerinformationdienstMehr erfahrenBürgermeister Thomas FehlingMehr erfahrenLandtagswahl 2018Mehr erfahren

 

06.11.2018

Tauben füttern verboten – aus guten Gründen!

Es wirkt zunächst vielleicht als menschliche Geste, wenn tierliebende Bürgerinnen und Bürger in der Bad Hersfelder Innenstadt Tauben füttern. Aber: Es ist nicht nur gesetzlich verboten, sondern schafft jede Menge neue Probleme – und das leider in steigendem Maße.

Im öffentlichen Raum wird meist privates Futter verstreut; zum Teil wird aber auch das von der Stadt gekaufte Taubenfutter, das eigens für den Taubenturm am Stadtring vorgesehen ist, dort unrechtmäßig entnommen und in der Innenstadt unter Bänke, in Hecken und auf das Pflaster gestreut (z.B. in der Breitenstraße oder auch um die Stadtkirche).

Die Tauben tragen mit ihrem aggressiven Kot selbst schon zur Verunreinigung der Stadt bei und schädigen privates und öffentliches Eigentum. Eine weitere Folge: Wo Tauben sind, kommen auch die Ratten, die ebenfalls durch das Futter angelockt werden. Davon können die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unserer Grünanlagenkolonnen regelmäßig „ein Lied singen“: Wenn sie in der Nähe von solchen Tauben“futterplätzen“ Hecken oder Sträucher gießen, kommen ihnen die Nager gleich im Dutzend entgegen.

Kein sehr appetitliches Bild, sich vorzustellen, dass Bürgern, Besuchern und Einkaufskunden in unserer Fußgängerzone zukünftig die Nagetiere vermehrt über den Weg laufen.

Eine zweite negative Folge des Taubenfutters ist die Keimung der Körner. Die städtische Pflegekolonne hat dann die Probleme mit dem aufkeimenden Unkraut in den Pflanzflächen und vor allem in den Pflasterfugen! Ein Herbizideinsatz ist nicht erlaubt und ein Abflammen des Unkrautes bringt nur mäßigen Erfolg, da es regelmäßig wiederholt werden muss und auch nicht überall möglich ist.

Die Folge: Um der Unkrautentwicklung vorzubeugen, muss das Vogelfutter mit Hilfe von Blasgeräten, Kehrmaschine und auch manuell mit dem Besen beseitigt werden. Das ist allerdings zeitaufwändig und bindet Kräfte, die an anderer Stelle dringend benötiget werden! Ein Aufwand, den alle Bürgerinnen und Bürger mittragen.

Zum dritten werden die städtischen Bemühungen im Taubenprojekt durch das wilde Füttern in der Innenstadt untergraben. Im besagten Taubenturm in der Grünanlage zwischen Dudenstraße und Schillerplatz werden die Tauben betreut und artgerecht mit Futter versorgt. Die Stadt versucht mit Partnern, durch räumliche Konzentration, durch Austausch von Eier und andere Maßnahmen Einfluß zu nehmen auf die Taubenpopulation in der Kernstadt.

Seit 2007 ist in Bad Hersfeld das Füttern von Wildtauben oder verwilderten Haustauben im öffentlichen Raum verboten. Die städtische Gefahrenabwehrverordnung untersagt in § 5 (3) das Auslegen oder Austreuen von Futter- und Lebensmitteln zu diesem Zweck.

Und in § 13 der gleichen Verordnung wird man darüber aufgeklärt, dass bei Zuwiderhandlung die Ordnungswidrigkeit mit Geldbußen zwischen fünf und fünftausend Euro geahndet. Zuständig ist hier der städtische Fachbereich Ordnungsdienste (Am Markt 16).

Wir wollen natürlich keinesfalls dem österreichischen Sänger Georg Kreisler das Wort reden, der einst sang „Gehn wir Tauben vergiften im Park“. Das geht zu weit! Aber: Tauben füttern ist auch kein Kavaliersdelikt, weder in den Folgen, noch in den Strafen.

Die Mutigen unter Ihnen fordern wir auf, entsprechende Mitbürgerinnen und Mitbürger auf ihr Fehlverhalten anzusprechen – oder sie bei der Ordnungsbehörde zu melden.

Angesprochen sind aber auch die Tierfreunde, die bisher gezielt im Stadtgebiet Futter ausgebracht haben. Ihnen bietet sich die Möglichkeit, aktiv am Runden Tisch des Taubenprojektes bei der Betreuung der Tiere mitzuarbeiten. Mit einer entsprechenden Erlaubnis der Ordnungsbehörde können die Tiere an genehmigten Futterplätzen mit artgerechtem Futter versorgt werden. Wer Interesse hat – Frau Chanda Heß in der Stadtverwaltung ist Ihre Ansprechpartnerin (Tel. 06621 201-312, Email chanda.hess@bad-hersfeld.de ).


Druckansicht

 

Weitere Nachrichten

19.03.2019
Städtische TV-Kanaluntersuchungen sind rechtmäßig!
19.03.2019
Städtische Schwimmbäder: Für aktive Einsatzkräfte der Rettungsdienste ab sofort unentgeltlich!
18.03.2019
Monatliche „AMIGO Spielezeit“ wieder am 20. März
16.03.2019
Hessentags-Shirts und Hipster ab sofort erhältlich
15.03.2019
Ostereier-Party im Kinder- und Jugendhaus am 25. März
15.03.2019
Ab Montag anmelden für die Osterferien-Freizeit im April!
14.03.2019
SUMMACOM bezieht neuen Standort im Schilde-Park - bis zu 200 Arbeitsplätze geplant!
14.03.2019
Der kleine HUI BUH, verspukt und zugehext - Kindertheater am 28. März in der Stadthalle
14.03.2019
Bad Hersfelder Festspiele 2019 mit vielen Stars
14.03.2019
Smarter Paketempfang am Rathaus
12.03.2019
Bauarbeiten am Kurpark laufen planmäßig
12.03.2019
Märchenstunde für Jung und Alt am 20. März im Mehrgenerationenhaus Dippelmühle
11.03.2019
Senioren auf einer „Reise in eine andere Welt“
11.03.2019
B 62 Bad Hersfeld: Abbruch und Ersatzneubau der Unterführungen DB und Haune
07.03.2019
Jahre später, gleiche Zeit - Komödie am 17. März in der Stadthalle
06.03.2019
Lesung „Moment mal“ am 13. März im Mehrgenerationenhaus Dippelmühle
06.03.2019
Rußrindenkrankheit an Ahornbäumen am Tageberg
05.03.2019
VR-Bankverein ist Platin-Partner beim Hessentag 2019!
05.03.2019
hr-iNFO BesserQwisser auf dem Hessentag - Teams jetzt anmelden!
05.03.2019
Pilotprojekt zur Kennzeichenerfassung in der Innenstadt

RSS-Feed "Aktuelles"

Ältere Nachrichten

28.02.2019 // Ist Ihr Bundespersonalausweis oder Reisepass noch gültig?
27.02.2019 // Countdown läuft: noch 100 Tage bis zum Hessentag in Bad Hersfeld
27.02.2019 // Intelligente Parkbügel - Ein Bericht aus der hessenschau vom 25. Februar 2019
27.02.2019 // Zerstörte Linden am Marktplatz – Stadt lobt 500 Euro Belohnung aus
26.02.2019 // FFH-Just White beim Hessentag: Die nächsten Top-Acts stehen!
26.02.2019 // “Desert Paradise“: Ein Fotoprojekt von Hella Kühner - Ausstellung ab 1. März
26.02.2019 // Angriff auf den Weihnachtsmarkt - neue konzeptionelle Ansätze
26.02.2019 // Jetzt bewerben um den Hessischen Demografiepreis 2019!
26.02.2019 // wortreich exklusiv: Neue Angebote für Firmen, Vereine und Co.
22.02.2019 // Das Kasperle besucht am 27. Februar die Dippelmühle
21.02.2019 // Seniorenfaschingstanz in flotter Runde am 28. Februar im Buchcafé
21.02.2019 // Neue Feuerwehr am Johannesberg erhält Förderung vom Innenministerium
21.02.2019 // Stühle gesucht!
21.02.2019 // Feuerwehr Gerterode: Ein ganzer Verein hilft beim Hessentag!
19.02.2019 // Kreuzung Gerwigstraße/Wittastraße ab 25. Februar gesperrt
19.02.2019 // Hessentag: Unternehmen und Organisationen können sich auf der Straße der Innovation präsentieren
19.02.2019 // Charta der Energiewende in Nordhessen: Magistrat empfiehlt Beteiligung
19.02.2019 // Hersfeld zeigt Herz - und das Kinder- und Jugendhaus freut sich!
19.02.2019 // Smart-City-Inhalte auf der städtischen Internetseite überarbeitet
18.02.2019 // Konfirmations-Workshop am 20. Februar in der Dippelmühle – Einladungs- und Tischkarten zur Konfirmation gestalten
15.02.2019 // HipHop vom Feinsten: Black Eyed Peas auf dem Hessentag
15.02.2019 // Feuerwehr Bad Hersfeld-Fuldatal: Warten auf den Neubau - 25 Einsätze im Jahr 2018
14.02.2019 // Der Marktplatz ist am 20. Februar von 7 bis 13 Uhr gesperrt!
14.02.2019 // Vereine gesucht für das Hessentags-Café in der Landesausstellung
12.02.2019 // “Im Seelenland“ - Erhard Piller-Ausstellung ab 22. Februar im Kapitelsaal
12.02.2019 // Nur ein Irrtum: Der Altglascontainer am Ententeich steht weiterhin zur Verfügung
12.02.2019 // Am Ende saß keiner mehr...
12.02.2019 // Wo finde ich alles Wissenwerte zum Hessentag 2019?
11.02.2019 // Musikprojekt „Ohrwürmchen“ am 13. Februar in der Dippelmühle
08.02.2019 // Hollywood-Star Marianne Sägebrecht in Joern Hinkels Inszenierung DER PROZESS während der Bad Hersfelder Festspiele 2019
06.02.2019 // Den Valentinstag 2019 im wortreich verbringen!
05.02.2019 // Hessentag: Anna Loos rollt den Teppich für Rea Garvey aus!
05.02.2019 // Neue Straßenübersicht für den Johannesberg
05.02.2019 // HAPPY AUA - Comedy am 9. März mit Hans-Werner Olm
05.02.2019 // Basar rund um Baby und Kind am 10. Februar in der Dippelmühle
01.02.2019 // GOODBYE JUNE ist Vorband von ZZ TOP am 13. Juni beim Hessentag in Bad Hersfeld
31.01.2019 // Gemeinsam kochen – Gemeinsam essen: Am 6. Februar im Mehrgenerationenhaus Dippelmühle
31.01.2019 // Kinder-Popcorn-Party am 6. Februar in der Dippelmühle
30.01.2019 // Hessentag: Der erste Act steht fest - ALLE FARBEN bei FFH JUST WHITE
29.01.2019 // Fehling: Wir haben geliefert!