[X] Schließen

Die Wettervorhersage für Bad Hersfeld

[X] Schließen

Suche

Geben Sie hier Ihren Suchbegriff ein.
Bereits nach drei Zeichen erhalten Sie vorab die ersten Suchergebnisse.

[X] Schließen

Übersichtskarte Bad Hersfeld

Aktuelles aus der VerwaltungMehr erfahrenAmtliche BekanntmachungenMehr erfahrenStellenausschreibungenMehr erfahrenKonrad-Duden-StadtbibliothekMehr erfahrenVerwaltungsstandorteMehr erfahrenBürgerbüro Bad HersfeldMehr erfahrenWas erledige ich wo?Mehr erfahrenMitarbeiterverzeichnisMehr erfahrenFormulareMehr erfahrenVeranstaltungskalenderMehr erfahrenNotdiensteMehr erfahrenÜbersicht der MärkteMehr erfahrenFahrplanauskünfte Mehr erfahrenVerbraucherberatung Mehr erfahrenKinderbetreuungMehr erfahrenSeniorenprogramm 70plusMehr erfahrenAlles zum Hersfeld-PassMehr erfahrenRatsinformationdienstMehr erfahrenBürgerinformationdienstMehr erfahrenBürgermeister Thomas FehlingMehr erfahrenLandtagswahl 2018Mehr erfahren

 

13.11.2018

Neuverpackung der städtischen Urkundensammlung von der Bundesregierung gefördert

Seit der Zeit von Louis Demme im 19. Jahrhundert ist das Stadtarchiv Bad Hersfeld die Heimat für eine fast 700 Einzelstücke umfassende, städtische Urkundensammlung. Die Urkundensammlung deckt teilweise den ältesten Bestand der städtischen Überlieferung ab, da sie bis in das Jahr 1307 zurückreicht. Wie Dr. Tanja Roth, Leiterin des Louis-Demme-Stadtarchivs, jetzt mitteilt, wird der Urkundenbestand jetzt aber Bad Hersfeld verlassen – nur für eine gewisse Zeit und aus guten Gründen.

Da die meisten Urkunden hauptsächlich aus Pergament bestehen, haben sie die letzten Jahrhunderte relativ gut überstanden. Damit dies auch weiterhin so bleibt, wurde im Sommer dieses Jahres von Dr. Roth ein Projekt initiiert, um die Urkundensammlung in neue und archivtaugliche Urkundentaschen umzupacken.

Der Bestand der Urkundensammlung im Stadtarchiv Bad Hersfeld geht grundlegend auf die erste Ordnung und „Verzeichnung“ der städtischen Dokumente durch den Stadtsekretär und ersten Stadtarchivar Louis Demme (1845-1898) zurück. Zu einem unbekannten Zeitpunkt erfolgten eine Verzeichnung und Verpackung der Urkunden in damals gebräuchliche Urkundentaschen. Die entsprachen zwar früher üblichen Standards, heute aber weiß man, dass deren Papier säurehaltig ist, damit die Urkunden und Siegel an-greift und langfristig schädigt. Außerdem wurde eine nach oben offene Verpackung gewählt, über die weiterhin Staub und Schmutz zu den Urkunden eindringen konnte.

Um die Urkunden wieder fit für die nächsten 700 Jahre zu machen, wurde daher die Buchrestaurierung Leipzig GmbH beauftragt, die Urkunden aus den säurehaltigen Mappen zu entnehmen und sie schonend zu reinigen. Anschließend werden sie in heutige DIN-genormte und säurefreie Archivtaschen und Archivkartons verpackt.

Da dieser Vorgang nicht vor Ort durchgeführt wird, verlassen die Urkunden Bad Hersfeld jetzt also für einige Zeit. Dieser Schritt ist notwendig, um in der nahen Zukunft weitere Erhaltungs- und Verzeichungstätigkeiten an den Urkunden durchführen zu können.

(v.l.n.r.): Dreimal Roth - weder verwandt, noch verschwägert: Christoph und Moritz Roth von der Buchrestaurierung Leipzig GmbH zusammen mit Stadtarchivarin Dr. Tanja Roth bei der Verladung der Bad Hersfelder Urkunden

Denn seit Louis Demme, der die städtischen Urkunden nutzte, um 1891 seine „Nachrichten und Urkunden zur Chronik von Hersfeld“ zu veröffentlichen, fand danach von Forschungsseite kaum eine weitere Bearbeitung des Urkundenbestandes statt. Dies ist dringend zu ändern, denn in den letzten knapp 130 Jahren haben sich viele neue Forschungsfragen aufgetan, die nur an den Originalen geklärt werden können. Daher ist dieser so wichtige und einzigartige Bestand für die weitere Forschung zur Stadtgeschichte zu erhalten.

Besonders freut es daher die Stadtarchivarin Dr. Tanja Roth, dass diese Sichtweise auch auf Landes- und Bundesebene geteilt wird. Die Neuverpackung der Urkundensammlung wird als Projekt im Sonderprogramm für die Erhaltung des schriftlichen Kulturguts durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) gefördert. Das hat der Deutsche Bundestag entschieden. Damit werden 50% der Kosten aus Bundesmitteln finanziert. Mit wei-teren 40% beteiligt sich das Land Hessen.

Durch die Maßnahmen werden die Urkunden und vor allem die noch existierenden Siegel vor weiteren Schäden gesichert. Außerdem kann durch eine Schadenserfassung der Grundstein für weitere notwendige Restaurierungen an der Urkundensammlung gelegt werden.

Weitere Informationen zur Urkundensammlung
Die Stadt Bad Hersfeld erwuchs aus dem Schatten der im Früh - und Hochmittelalter bedeu-tenden Reichsabtei Hersfeld (gegründet zwischen 769 und 773). Der Bestand der Urkunden des Stifts Hersfeld befindet sich heute im Staatsarchiv Marburg. Die Urkunden des Stadtar-chivs Bad Hersfeld ergänzen diesen Bestand von Seiten der städtischen Entwicklung.

Die städtischen Urkunden dokumentieren ab 1307 alle Bereiche des städtischen Lebens. Al-leine für das 14. Jahrhundert belegen etwa 100 Urkunden alle möglichen rechtlichen Belange der Stadt, darunter auch die bewaffnete Auseinandersetzung zwischen dem Abt und der Stadt, deren Nachklang sich bis hin in kaiserliche Urkunden niedergeschlagen hat. Urkunden sind wichtige Quellen für die Familienforschung, aber auch über die unterschiedlichsten Be-lange der Einwohner, in allen sozialen und wirtschaftlichen Bereichen.

Weitere Informationen im Internet


Druckansicht

 

Weitere Nachrichten

14.12.2018
Spieleabend für Jedermann: Am 19. Dezember in der Dippelmühle
13.12.2018
Tolle Kekshäuschenparty im Kinder- und Jugendhaus
12.12.2018
Hessentags-Festzug am 16. Juni 2019 - Bewerbungen jetzt möglich!
11.12.2018
Joern Hinkel bleibt bis 2022 Intendant der Bad Hersfelder Festspiele
11.12.2018
Zweimalige Vor-Verlegung des Wochenmarktes
11.12.2018
dm-Drogeriemarkt spendet für das Mehrgenerationenhaus
11.12.2018
Zumba-Angebote im Kinder- und Jugendhaus - jetzt anmelden!
10.12.2018
Jugendbuchautorin Christa Oechler-Wollmann liest am 12. Dezember in der Dippelmühle
07.12.2018
Infoveranstaltungen zur Verkehrsregelung während des Hessentages
07.12.2018
Hessentag 2019: Land Hessen gibt eine Million Euro für Stadion Oberau
07.12.2018
Komisch, rasant und mit schwarzem Humor: A LONG WAY DOWN zum ersten Mal auf einer Bühne – Regie führt Christian Nickel im Schloss Eichhof
07.12.2018
Wunschkinder - Schauspiel am 17. Dezember in der Stadthalle
05.12.2018
Städtische Fundsachen an Bahnhofsmission und Tafel Bad Hersfeld übergeben
05.12.2018
Musik und Tanz am 13. Dezember in gemütlicher Runde
05.12.2018
Neuer Teilnahmerekord bei der 21. Niklaus Beach Party im Aqua Fit!
27.11.2018
Wegen Erkrankung: Wechselspiel der Liebe auf morgen 5. Dezember verschoben!
04.12.2018
Drei Menschen: Zwei Jubiläen und zwei Verabschiedungen im Bad Hersfelder Rathaus
04.12.2018
Erster Mittelalterlicher Wintermarkt am 8. und 9. Dezember im Stiftsbezirk
04.12.2018
Quartier Antoniengasse: Planungsbüro soll Ideen-Wettbewerb vorbereiten
04.12.2018
Großeltern-Nachmittag bei den „Kleinen Strolchen“

RSS-Feed "Aktuelles"

Ältere Nachrichten

03.12.2018 // wortreich! Weihnachtsangebote für die ganze Familie
30.11.2018 // Der Nikolaus besucht das wortreich!
28.11.2018 // Bad Hersfelder Umweltsensoren machen Schule!
28.11.2018 // Autorenlesung Andrea Gunkler am 4. Dezember: „Wahre Heldinnen! Starke Frauen aus Nordhessen“
27.11.2018 // Magistrat reagiert zu geplanter Erhöhung der Kita-Gebühren für 2019
27.11.2018 // Bewohnerparken am Kurpark beginnt heute!
27.11.2018 // Weihnachten von oben - Kirchturmbesteigungen am 14., 22. und 28. Dezember
26.11.2018 // 21. Niklaus Beach Party am 3. Dezember im Aqua Fit
23.11.2018 // Ehrenamtliche Helfer für das „Team Bad Hersfeld“ gesucht!
22.11.2018 // Kekshäuschen-Party am 10. Dezember im Kinder- und Jugendhaus Bad Hersfeld
21.11.2018 // „I bin a Brezen“ – Teens können 2019 München hautnah erleben!
21.11.2018 // Märchenstunde für Jung und Alt am 28. November im Mehrgenerationenhaus Dippelmühle
20.11.2018 // Lichterglanz, Kunsthandwerk, Adventsmusik und Partystimmung – Weihnachtsmarkt vom 28. November bis zum 23. Dezember
20.11.2018 // Weltkriegsgedenken und 30 Jahre Städtepartnerschaft: Bad Hersfeld besucht L´Haÿ-les-Roses
20.11.2018 // Friedloser Straße ist wieder frei!
20.11.2018 // Kurkonzert am 25. November im Kurhaus Bad Hersfeld
20.11.2018 // Zauberhaft, es wird magisch! Weihnachtsferienprogramm für Kinder im wortreich
20.11.2018 // Dia-Reise-Vortrag mit Tatjana Kröger am 28. November in der Dippelmühle
19.11.2018 // Abschlussveranstaltung am 22. November von „Bad Hersfeld liest ein Buch 2018“
19.11.2018 // Aufzug in der Bahnhofsunterführung in dieser Woche außer Betrieb
14.11.2018 // Rock und Blues-Party in Bad Hersfeld - ZZ TOP am 13. Juni 2019 auf dem Hessentag
15.11.2018 // Erster Stadtrat Grimm dankt Arbeitgebern für die Freistellung von Feuerwehrleuten
14.11.2018 // Neue Bäume für die Friedloser Straße!
14.11.2018 // Spielplatz in der Michael-Schnabrich-Straße neu gestaltet!
13.11.2018 // Neuverpackung der städtischen Urkundensammlung von der Bundesregierung gefördert
13.11.2018 // Herbstmarkt am 21. November auf dem Linggplatz!
13.11.2018 // Nähworkshop am 17. November „Wir nähen fürs Baby“
12.11.2018 // Es war einmal.../Il était une fois... – Grimms Märchen illustriert von zeitgenössischen deutschsprachigen Künstlern
12.11.2018 // Bastelcafé zur Winterzeit am 20. November
11.11.2018 // Ministerpräsident Volker Bouffier empfängt hessische „Hoheiten“
09.11.2018 // Beratungen für den städtischen Haushalt 2019 beginnen in Kürze
09.11.2018 // Ordentlich die Werbetrommel gerührt - Schulschach zum Hessentag!
08.11.2018 // Am 9. November 2018 ist Bewerbungsschluss für die Hessentagsstraße!
08.11.2018 // Straßensperrungen aus Anlass des Volkstrauertages am 18. November
07.11.2018 // „Auerhaus“ – auch das wortreich ist dabei!
07.11.2018 // Bauarbeiten für Geschwindigkeitsüberwachung in Asbach haben begonnen
06.11.2018 // Tauben füttern verboten – aus guten Gründen!
05.11.2018 // Intendant Joern Hinkel stellt Spielplan 2019 vor
05.11.2018 // Weihnachtliche Kerzenständer: Holzwerkstatt am 14. November in der Dippelmühle
02.11.2018 // Bis 1. Dezember bewerben - Direktvermarkter für den Hessentag