Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Akzeptieren

[X] Schließen

Die Wettervorhersage für Bad Hersfeld

[X] Schließen

Suche

Geben Sie hier Ihren Suchbegriff ein.
Bereits nach drei Zeichen erhalten Sie vorab die ersten Suchergebnisse.

[X] Schließen

Übersichtskarte Bad Hersfeld

Aktuelles aus der VerwaltungMehr erfahrenAmtliche BekanntmachungenMehr erfahrenStellenausschreibungenMehr erfahrenKonrad-Duden-StadtbibliothekMehr erfahrenVerwaltungsstandorteMehr erfahrenBürgerbüro Bad HersfeldMehr erfahrenWas erledige ich wo?Mehr erfahrenMitarbeiterverzeichnisMehr erfahrenFormulareMehr erfahrenVeranstaltungskalenderMehr erfahrenNotdiensteMehr erfahrenÜbersicht der MärkteMehr erfahrenFahrplanauskünfte Mehr erfahrenVerbraucherberatung Mehr erfahrenKinderbetreuungMehr erfahrenSeniorenprogramm 70plusMehr erfahrenAlles zum Hersfeld-PassMehr erfahrenRatsinformationdienstMehr erfahrenBürgerinformationdienstMehr erfahrenBürgermeister Thomas FehlingMehr erfahrenLandtagswahl 2018Mehr erfahren

 

26.02.2019

Angriff auf den Weihnachtsmarkt - neue konzeptionelle Ansätze

Nach Weihnachten ist vor Weihnachten – nach diesem Grundsatz haben sich Organisator Markus Heide von der Stadtverwaltung, der Magistrat und die Mitglieder der städtischen Lullusfestkommission, die auch den Weihnachtsmarkt beratend begleitet, schon im Januar getroffen.

Ein wesentliches Ergebnis des Treffens: Die Verantwortlichen wollen sich mit dem jetzigen Stand der städtischen Weihnachtsaktivitäten nicht zufrieden geben, sondern einen inhaltlichen Neubeginn. Markus Heide hatte mit einem Erfahrungsbericht und neuen Ideen die Grundlagen für eine intensive Diskussion gelegt.

Am Ende einer langen Sitzung hat die Kommission entschieden, dass der Weihnachtsmarkt 2019 das Motto „Weihnachtsmarkt der Träume“ tragen wird und die Kultur der „Aufhänger“ sein soll, damit wir in Bad Hersfeld ein ganz besonderes Alleinstellungsmerkmal für die Weihnachtszeit herausarbeiten können.

Der Weihnachtsmarkt soll zukünftig als kultureller Jahresabschluss in Bad Hersfeld ein Highlight werden, welches auch überregional Besucher anzieht. Die Kommission hat das mittelfristige Ziel formuliert, spätestens in drei Jahren zu den besten 25 Weihnachtsmärkten in Hessen zu gehören.

Wie kann diese anspruchsvolle Zielsetzung erreicht werden?

Mittelaltermarkt im Stiftsbezirk
Als „Schmankerl“ wurde im Jahr 2018, nach dem guten Erfolg des Winterzaubers an der Ruine im Jahr 2017, im Stiftsbezirk am zweiten Adventswochenende ein Mittelalterlicher Markt angeboten. Aus diesem Anlass haben Schülern der Konrad-Duden-Schule in Zusammenarbeit mit der Singschule der Johannes- und Stadtkirchengemeinde höchst erfolgreich in der Ruine Teile aus der „Vitalisnacht“ dargeboten.

Trotz widriger Wetterumstände war der Besucherstrom an beiden Tagen außerordentlich groß. Auch die Resonanz der befragten Beschicker im Stiftsbezirk sowie der Standbetreiber auf dem Linggplatz bestätigte dies.

Damit zeigt sich, dass eine Veranstaltung an der Stiftsruine den Weihnachtsmarkt auf dem Linggplatz belebt und nicht als Konkurrenz anzusehen ist. Ein Format dieser Art soll in jedem Fall zukünftig weiter verfolgt werden.

Neuerungen für den Weihnachtsmarkt 2019
Deutlich selbstkritischer war die Diskussion in Bezug auf den Weihnachtsmarkt und der Wintermarkt auf dem Linggplatz. Sie werden zwar in Gänze von den Besuchern gut angenommen, allerdings heben sie sich nicht durch ein gut unterscheidbares Alleinstellungsmerkmal gegenüber anderen Weihnachtsmärkten ab.

Um dies besser zu machen, wurde eine Reihe von Veränderungen aufgegriffen.

Um den Bereich des Weihnachtsmarktes am Linggplatz aufzuwerten, sollte zum einen ein Übergang zur Stadtkirche geschaffen werden, wenn Adventsandachten, Konzerte etc. stattfinden. Hier bieten sich „Lichtpfade“ (Teelichter in von Kindergartenkindern gebastelten/beklebten/bemalten Bechern) an.

Die Eingänge zum Weihnachtsmarkt sollen einheitlich gestaltet werden. Hier sollen die Besucher begrüßt und willkommen geheißen werden.

Da in 2017 die Bühne weitestgehend unbespielt war, verzichtete man im letzten Jahr ganz auf eine Bühne. Jedoch war diese Entscheidung insgesamt nicht glücklich.

Im Gegenteil: Bad Hersfeld ist eine Kulturstadt. Nicht nur durch die Festspiele, sondern durch viele andere Kultur- und Infrastrukturangebote in der Stadt haben wir hier etwas Besonderes zu bieten. Dieser Vorteil soll auch bei den zukünftigen Weihnachtsmärkten zu spüren sein.

Daher war es eine große Freude, dass Joern Hinkel für die Festspiele die aktive Unterstützung bereits zugesagt hat. Er hat auch bereits mehrere vielversprechende Vorschläge skizziert.
Das neue Motto „Bad Hersfelder Weihnachtsmarkt – Der kulturelle Jahresabschluss“ soll sich in den vier Adventswochenenden als Thema wiederfinden. Vorschläge hierzu sind:

1. Adventswochenende: Thema „Märchen“ Eröffnung Zauberwald. Auf der Grünfläche gegenüber des News-Cafés soll ein „Wald“ entstehen, der mit Hackschnitzeln ausgelegt wird (Wegeführung). In den Bäumen könnten Lichter hängen, die etwas Geheimnisvolles vermitteln. Eventuell kann sich hier ein kleines Hexenhaus wiederfinden. In diesem Bereich sollte es Attraktionen für die jungen Besucher des Weihnachtsmarktes geben (evtl. Märchenerzähler/ Puppenspieler)
2. Adventswochenende: Musikalische Vesper des Schulchores der MSO in der Stadtkirche
3. Adventswochenende: Mittelaltermarkt an der Stiftsruine
4. Adventswochenende: Musik und Theater zu Weihnachten mit Rahmenprogramm: Lebendige Weihnachtsgeschichte mit musikalischer Umrahmung unter Einbeziehung der Stadt, Stadtkirche und Stiftsbezirk.

Als weitere Veränderung soll der Nikolaus bzw. Weihnachtsmann regelmäßig den Markt besuchen.

Für das Rahmenprogramm sollte es ein kleines Podest geben, so dass Programmbeiträge besser wahrgenommen werden können. Möglich wäre auch, dass ein Musikant über den Weihnachtsmarkt läuft und alle Besucher erreicht.

Die Krippe am Brunnen soll ein stärkerer Anziehungspunkt werden.

Das Beleuchtungskonzept für den Linggplatz ist zu überarbeiten. Die Beleuchtung am Linggplatz soll eine weihnachtliche Stimmung bei den Besuchern hervorrufen. Dies könnte z.B. durch Anstrahlen von Gebäuden, Hütten oder Baum erfolgen. In dieses Konzept sollen Stadtkirche, Katharinenturm, Stiftsruine und Wendelstein als herausragende Gebäude einbezogen werden.


Appell an Vereine und Kulturschaffende
Deutlich wurde, dass es nicht ausreichen wird, dass sich nur die städtischen Beteiligten neue Hausaufgaben gestellt haben. Es werden auch mehr Partner aus der Stadt wünschenswert und notwendig sein.

In der Kommission wurde daher durchaus eine gewisse Erwartungshaltung formuliert, dass insbesondere „kunst- und kulturschaffende“ Vereine und Institutionen einen Beitrag zur Neuausrichtung des Weihnachtsmarktes leisten sollten. Das Gremium ist der Überzeugung, dass, wenn jeder einen kleinen Beitrag leistet und alle an einem Strang ziehen, etwas Großes entstehen kann.

Es sei einfach nicht möglich, dass so viele kreative und innovative Köpfe in unserer Stadt nicht auch weitere Ideen und Bausteine beisteuern könnten, um den Weihnachtsmarkt zu bereichern.

Es ist noch ein wenig Zeit…
Die Kommission hat sich darauf verständigt, dass alle Hersfelder Vereine darum angesprochen werden sollen, sich möglichst am Weihnachtsmarkt 2019 zu beteiligen. Wobei die Art des Beitrags bewusst nicht weiter definiert wurde.

Nun wird die Veranstaltungslandschaft in unserer Stadt dem Vernehmen nach zunächst von einem ganz anderen Ereignis bestimmt: dem Hessentag im Juni! Aber in den Wochen danach wird die Umsetzung des Weihnachtsmarktes 2019 dann konkret Fahrt aufnehmen.

Um das Thema und unseren Wunsch aber frühzeitig bekanntzumachen - darum schreiben wir diesen Text. Und die Vereine, die in den nächsten Wochen die alljährlichen städtischen Zuschüsse erhalten, mögen sich nicht wundern, dass auch in den Förderbescheiden bereits der Weihnachtsmarkt ein Thema sein wird…

Wer jetzt schon seinen Hut in den Ring werfen möchte, ist herzlich willkommen! Ansprechpartner ist Markus Heide (Telefon 06621 201-417 oder per Email markus.heide@bad–hersfeld.de).


Druckansicht

 

Weitere Nachrichten

22.03.2019
Das Kasperle besucht am 27. März die Dippelmühle
22.03.2019
„Klischees und Vorurteile“ – Lehrerfortbildungen im wortreich
22.03.2019
Diavortrag am 3. April in der Dippelmühle: Eine Schiffsreise rund um Afrika
21.03.2019
Baumstark für Hessen: Hassia spendet zehn Bäume für Bad Hersfeld!
21.03.2019
Ehepaar Handke und Rotary spenden 3.500 Euro an Literaturaktion „Bad Hersfeld liest ein Buch“!
20.03.2019
Aktualisierte Karte zum Hessentag!
19.03.2019
Städtische TV-Kanaluntersuchungen sind rechtmäßig!
19.03.2019
Städtische Schwimmbäder: Für aktive Einsatzkräfte der Rettungsdienste ab sofort unentgeltlich!
18.03.2019
Monatliche „AMIGO Spielezeit“ wieder am 20. März
16.03.2019
Hessentags-Shirts und Hipster ab sofort erhältlich
15.03.2019
Ostereier-Party im Kinder- und Jugendhaus am 25. März
15.03.2019
Ab Montag anmelden für die Osterferien-Freizeit im April!
14.03.2019
SUMMACOM bezieht neuen Standort im Schilde-Park - bis zu 200 Arbeitsplätze geplant!
14.03.2019
Der kleine HUI BUH, verspukt und zugehext - Kindertheater am 28. März in der Stadthalle
14.03.2019
Bad Hersfelder Festspiele 2019 mit vielen Stars
14.03.2019
Smarter Paketempfang am Rathaus
12.03.2019
Bauarbeiten am Kurpark laufen planmäßig
12.03.2019
Märchenstunde für Jung und Alt am 20. März im Mehrgenerationenhaus Dippelmühle
11.03.2019
Senioren auf einer „Reise in eine andere Welt“
11.03.2019
B 62 Bad Hersfeld: Abbruch und Ersatzneubau der Unterführungen DB und Haune

RSS-Feed "Aktuelles"

Ältere Nachrichten

06.03.2019 // Lesung „Moment mal“ am 13. März im Mehrgenerationenhaus Dippelmühle
06.03.2019 // Rußrindenkrankheit an Ahornbäumen am Tageberg
05.03.2019 // VR-Bankverein ist Platin-Partner beim Hessentag 2019!
05.03.2019 // hr-iNFO BesserQwisser auf dem Hessentag - Teams jetzt anmelden!
05.03.2019 // Pilotprojekt zur Kennzeichenerfassung in der Innenstadt
05.03.2019 // Erste Martin-Luther-Führung in diesem Jahr am 17. März
28.02.2019 // Ist Ihr Bundespersonalausweis oder Reisepass noch gültig?
27.02.2019 // Countdown läuft: noch 100 Tage bis zum Hessentag in Bad Hersfeld
27.02.2019 // Intelligente Parkbügel - Ein Bericht aus der hessenschau vom 25. Februar 2019
27.02.2019 // Zerstörte Linden am Marktplatz – Stadt lobt 500 Euro Belohnung aus
26.02.2019 // FFH-Just White beim Hessentag: Die nächsten Top-Acts stehen!
26.02.2019 // “Desert Paradise“: Ein Fotoprojekt von Hella Kühner - Ausstellung ab 1. März
26.02.2019 // Angriff auf den Weihnachtsmarkt - neue konzeptionelle Ansätze
26.02.2019 // Jetzt bewerben um den Hessischen Demografiepreis 2019!
26.02.2019 // wortreich exklusiv: Neue Angebote für Firmen, Vereine und Co.
22.02.2019 // Das Kasperle besucht am 27. Februar die Dippelmühle
21.02.2019 // Seniorenfaschingstanz in flotter Runde am 28. Februar im Buchcafé
21.02.2019 // Neue Feuerwehr am Johannesberg erhält Förderung vom Innenministerium
21.02.2019 // Stühle gesucht!
21.02.2019 // Feuerwehr Gerterode: Ein ganzer Verein hilft beim Hessentag!
19.02.2019 // Kreuzung Gerwigstraße/Wittastraße ab 25. Februar gesperrt
19.02.2019 // Hessentag: Unternehmen und Organisationen können sich auf der Straße der Innovation präsentieren
19.02.2019 // Charta der Energiewende in Nordhessen: Magistrat empfiehlt Beteiligung
19.02.2019 // Hersfeld zeigt Herz - und das Kinder- und Jugendhaus freut sich!
19.02.2019 // Smart-City-Inhalte auf der städtischen Internetseite überarbeitet
18.02.2019 // Konfirmations-Workshop am 20. Februar in der Dippelmühle – Einladungs- und Tischkarten zur Konfirmation gestalten
15.02.2019 // HipHop vom Feinsten: Black Eyed Peas auf dem Hessentag
15.02.2019 // Feuerwehr Bad Hersfeld-Fuldatal: Warten auf den Neubau - 25 Einsätze im Jahr 2018
14.02.2019 // Der Marktplatz ist am 20. Februar von 7 bis 13 Uhr gesperrt!
14.02.2019 // Vereine gesucht für das Hessentags-Café in der Landesausstellung
12.02.2019 // “Im Seelenland“ - Erhard Piller-Ausstellung ab 22. Februar im Kapitelsaal
12.02.2019 // Nur ein Irrtum: Der Altglascontainer am Ententeich steht weiterhin zur Verfügung
12.02.2019 // Am Ende saß keiner mehr...
12.02.2019 // Wo finde ich alles Wissenwerte zum Hessentag 2019?
11.02.2019 // Musikprojekt „Ohrwürmchen“ am 13. Februar in der Dippelmühle
08.02.2019 // Hollywood-Star Marianne Sägebrecht in Joern Hinkels Inszenierung DER PROZESS während der Bad Hersfelder Festspiele 2019
06.02.2019 // Den Valentinstag 2019 im wortreich verbringen!
05.02.2019 // Hessentag: Anna Loos rollt den Teppich für Rea Garvey aus!
05.02.2019 // Neue Straßenübersicht für den Johannesberg
05.02.2019 // HAPPY AUA - Comedy am 9. März mit Hans-Werner Olm