Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Akzeptieren

[X] Schließen

Die Wettervorhersage für Bad Hersfeld

Die Wettervorhersage für Bad Hersfeld

[X] Schließen

Suche

Geben Sie hier Ihren Suchbegriff ein.
Bereits nach drei Zeichen erhalten Sie vorab die ersten Suchergebnisse.

[X] Schließen

Übersichtskarte Bad Hersfeld

Aktuelles aus der VerwaltungMehr erfahrenAmtliche BekanntmachungenMehr erfahrenStellenausschreibungenMehr erfahrenBürgerbüro Bad HersfeldMehr erfahrenWas erledige ich wo?Mehr erfahrenMitarbeiterverzeichnisMehr erfahrenFormulareMehr erfahrenVeranstaltungskalenderMehr erfahrenNotdiensteMehr erfahrenÜbersicht der MärkteMehr erfahrenFahrplanauskünfte Mehr erfahrenVerbraucherberatung Mehr erfahrenSeniorenprogramm 70plusMehr erfahrenAlles zum Hersfeld-PassMehr erfahrenRatsinformationdienstMehr erfahrenBürgerinformationdienstMehr erfahren

 

12.07.2019

Glamour, hinreißende Songs und eine tragisch-schöne Liebesgeschichte - Heute Premiere von FUNNY GIRL

Das Musical FUNNY GIRL verlangt nach einer ganz großen Show-Treppe und traumhaften Kostümen und das wunderbare Ensemble um Katharine Mehrling und Alen Hodzovic bekommt diese ganz große Show-Treppe (Bühnenbild: Harald Thor) und diese glamourösen Kostüme (Susanne Hubrich) in der Stiftsruine in Bad Hersfeld.

Erzählt wird mit wunderbaren Songs zu Live-Musik des großartigen Orchesters (Musikalische Leitung: Christoph Wohlleben) die Geschichte der Fanny Brice und ihrer ungewöhnlichen Karriere und dem Konflikt zwischen Familie und Showgeschäft.

Denn FUNNY GIRL ist auch die Geschichte zweier Spieler. Da ist Fanny (Katharine Mehrling), die von Zweifeln geplagt auf der Bühne über sich hinauswächst und die Herzen der Zuschauer im Sturm erobert. Sie hat dem Schönheitsideal ihrer Zeit nicht entsprochen: „Sie hat diese vermeintliche Schwäche zu einer Stärke gemacht und ihr Aussehen ironisiert“, sagt Katharine Mehrling zu ihrer Rolle. Unterstützt wird Fanny dabei von dem Komödianten Eddy Ryan (Marc Seitz).

Hauptdarstellerin Katharine Mehrling (c) BHF/K.Lefebvre

Ihr Mann und der zweite Spieler ist Nick (Alen Hodzovic), gutaussehend und selbstbewusst. Er glaubt, die Anerkennung seiner Mitmenschen nur durch seinen im Glücksspiel erworbenen Reichtum zu erhalten, der es aber nicht erträgt, sich von seiner erfolgreicheren Gattin Fanny ernähren zu lassen, sobald ihn das Glück am Spieltisch verlässt. Regisseur Stefan Huber beschreibt Nick Arnstein so: „Er ist ein professioneller Spieler, der zu seinem Vorteil einen flexiblen Umgang mit Recht und Gesetz pflegt und dafür mehrfach im Gefängnis landet.“

Alen Hodzovic (c) Bernd Brundert

Diese zwielichtige Seite der Rolle des Betrügers Nick Arnstein ist es, die Alen Hodzovic an seiner Rolle besonders fasziniert: „Das ist nicht einfach eine glatte Musicalfigur, sondern vielmehr einer, der einbricht, dem die Felle wegschwimmen. Die starke Frau ist auch bedrohlich.“

Fanny bekommt ihre große Chance in der Show von Florenz Ziegfeld (Heinrich Schafmeister). Der amerikanische Theater- und Filmproduzent war bekannt für aufwendige Bühneninszenierungen. „Dieser Mann entdeckt in Fanny Brice die Komödiantin und holt sie in seine Show“, beschreibt Schafmeister seine Figur als leidenschaftlichen Theatermacher, dem die Qualität und spektakuläre Effekte wichtiger waren als die Kosten.

Fanny liebt Nick, sie bricht sogar ihren Vertrag mit Ziegfeld und folgt ihrem Mann - merkt aber bald, dass ihr das Showgeschäft fehlt. Reumütig kehrt sie auf die Bühne zurück. Ihr Mann verwickelt sich derweil immer weiter in fragwürdige Geschäfte. Beide können eben das Spiel nicht lassen...

FUNNY GIRL ist aber nicht nur die Geschichte zweier Spieler. „Es ist auch die Geschichte einer starken Frau, eine Emanzipationsgeschichte“, sagt Regisseur Stefan Huber. Für Fanny Brice stelle sich immer wieder die Frage, ob sie ihr eigenes Leben und ihre Karriere in den Vordergrund stellen soll oder das gemeinsame Leben mit Nick Arnstein wählen möchte.

Das Musical FUNNY GIRL hat einen realen Hintergrund und bezieht sich auf das Leben von Fanny Brice, einer US-amerikanischen Komikerin, Entertainerin, Sängerin, Theater- und Filmschauspielerin ungarisch-jüdischer Abstammung.

Sie wird am 29. Oktober 1891 als Fania Borach in New York geboren und wächst in Brooklyn auf. Von Kindesbeinen an ist das ambitionierte Mädchen mit dem ausgesprochen komischen Talent fest entschlossen im Showgeschäft zu arbeiten. Die Schule verlässt sie 1908 nach der achten Klasse, um einen Job als Chorus Girl in einer Burlesque-Show anzunehmen. Ende des Jahres ändert das Naturtalent seinen Namen in Fanny Brice, vermutlich um jeden jiddischen Klang zu vermeiden. Ein erster Broadway-Erfolg gelingt ihr mit dem Musical THE COLLEGE GIRLS, wo sie Sadie Salome mit falschem jiddischem Akzent singt und dabei eine Parodie von Salomes Schleiertanz darbietet. Das Lied hatte Irving Berlin für sie geschrieben, mit dem sie anschließend noch jahrelang zusammenarbeitet. Hier präsentiert sie erstmalig eine Mischung aus Körperkomik und Parodie, kombiniert mit Sprachwitz und ihrem ausgezeichneten Gesang. Durch diesen großen Erfolg wird der Theaterproduzent Florenz Ziegfeld jr. auf sie aufmerksam. Fanny Brice debütiert 1910 in Ziegfelds FOLLIES OF 1910 vor begeistertem Publikum. Sie wird eine seiner treuesten Künstlerinnen und bleibt bis in die 1930er Jahre einer der Stars in diversen FOLLIES und Broadway-Shows.

Fanny Brice war dreimal verheiratet. Als Teenager ehelicht sie kurz einen Friseur namens Frank White. 1912 trifft Fanny nach einer Vorstellung auf Nick Arnstein (eigentlich heißt er Julius W. Arnstein). Auch seine Familie ist in die USA eingewandert und stammt ursprünglich aus Berlin. Nach mehrjähriger Beziehung heiraten sie 1918. Das Ehepaar hat zwei Kinder, Frances (1919–1992) und William (1921–2008), der unter dem Namen William Brice ein bekannter Maler wird.
Fannys zweiter Ehemann ist ein professioneller Spieler, Dieb und Betrüger. Er ist untreu, ständig in dubiose Geschäfte verstrickt, „arbeitet“ viel auf Luxusdampfern und besucht allerlei Spielcasinos in Amerika und Europa. Er ist charmant, aber finanziell wenig erfolgreich, das Paar lebt von Fannys Einnahmen. 1920 wird Nick erneut angeklagt und zu zweieinhalb Jahren Haft verurteilt. Die Presse stürzt sich auf den Skandal, den Fanny hochschwanger ertragen muss. Nach seiner Haftentlassung lässt sich Fanny Brice, die immer zu ihm gestanden hat, von ihm scheiden, nicht wegen seiner Kriminalität oder seiner Spielleidenschaft, sondern wegen seiner unaufhörlichen Untreue. Ihr dritter Gatte ist der Songwriter und Theaterproduzent Billy Rose, in dessen Revuen, z. B. CRAZY QUILT, sie auftritt. Leider scheitert auch diese Ehe. Finanziell unabhängig verkündet sie mit 47 Jahren, nie mehr heiraten zu wollen.

Fannys Schwiegersohn, der Filmproduzent Ray Stark, hatte die Idee, das Leben seiner Schwiegermutter zu verfilmen, entschied sich dann jedoch für ein Broadway-Musical. Als Komponisten gewann er Jule Styne, das Drehbuch verfasste die Hollywood-Autorin Isobel Lennart, die Songtexte stammen aus der Feder von Bob Merrill. Als Titel wurde FUNNY GIRL gewählt. Die Uraufführung fand in Boston statt und wurde wegen des Erfolges an den Broadway verlegt. Hier fand die Premiere am 26. März 1964 im Winter Garden Theatre statt und war ebenfalls ein riesiger Erfolg. Als Glücksfall erwies sich die Besetzung mit der damals erst 22jährigen Barbra Streisand. Das Musical lief hier bis Juli 1967 mit insgesamt 1348 Vorstellungen. Barbra Streisand übernahm die Rolle der Fanny Brice neben Omar Sharif als Nick Arnstein ebenfalls in der Verfilmung von 1975, für die sie einen Oscar gewann.

Die deutsche Erstaufführung von „Funny Girl“ fand 1972 im Theater Essen statt.

FUNNY GIRL
Music by Jule Styne, Lyrics by Bob Merrill
Book by Isobel Lennart from an original story by Miss Lennart
Produced for the Broadway Stage by Ray Stark
New York Production Supervised by Jerome Robbins
Original Production Directed by Garson Kanin
Inszenierung: Stefan Huber
Musikalische Leitung Christoph Wohlleben
Premiere: 12. Juli 2019, 21:00 Uhr
Stiftsruine Bad Hersfeld

Tickets und Informationen:
Telefon +49 6621 640200
ticket-service@bad-hersfelder-festspiele.de
www.bad-hersfelder-festspiele.de

 

Weitere Informationen im Internet


Druckansicht

 

Weitere Nachrichten

21.08.2019
Großartiges Kurkonzert mit Gitarrenfreunden Dippelmühle und Trio Einklang
20.08.2019
Jetzt mitmachen bei der Literaturaktion!
20.08.2019
Drei Ehrungen – aus zwei Gründen
20.08.2019
Autorenlesung am 28. August in der Dippelmühle: „Dark Poison“ von und mit Celina Weithaas
20.08.2019
Viermal Meditation ab 3. September im Mehrgenerationenhaus Dippelmühle
20.08.2019
Letzte öffentliche Martin-Luther-Führung 2019 am 25. August
19.08.2019
Ab 26. August geht die Kanalsanierung Johannesberg Ost weiter
15.08.2019
Ersterfassung der Zuleitungskanäle in Kathus – Informationsveranstaltung am 28. August
15.08.2019
Mit der „Juleica“ vergünstigt ins wortreich!
13.08.2019
Ab 19. August geht die Kanalsanierung Sorga Süd weiter
13.08.2019
Der Hessentag ist beendet, das erweiterte öffentliche WLAN bleibt
13.08.2019
Pilotprojekt zur Kennzeichenerfassung wird beendet
12.08.2019
Literatur-Aktion sucht Lesepaten - Informationstreffen am 15. August
12.08.2019
Böllerschüsse auf dem Schützenfest Kalkobes
08.08.2019
K 29 Niederaula: Vom 12. bis 17.08.2019 Vollsperrung zwischen Kerspenhausen und Beiershausen
07.08.2019
Das Parkleitsystem wird bis auf weiteres abgeschaltet
07.08.2019
Die „Kleinen Festspiele“ vom 3. bis 5. September - Im Bann der Märchen
06.08.2019
Magistrat spricht Intendant Joern Hinkel Vertrauen aus
06.08.2019
Felix Wimhöfer verlässt die Stadtverwaltung
06.08.2019
Fehling bedauert Missklang bei Festspielpremiere

RSS-Feed "Aktuelles"

Ältere Nachrichten

06.08.2019 // Stadtforst braucht Unterstützung, Grünpflege hilft aus
01.08.2019 // Vital Karate 50 Plus - Neues Kursangebot ab 12. August
01.08.2019 // Gemeinsam Kochen – Gemeinsam Essen - Am 7. August in der Dippelmühle
29.07.2019 // Anmeldung zum Lolls-Festumzug ab sofort möglich
29.07.2019 // Freiwillige Helfer für das Lullusfest gesucht!
29.07.2019 // A 4 / B 62 Friedewald: Sanierungsarbeiten an der Anschlussstelle ab 12. August
12.07.2019 // Glamour, hinreißende Songs und eine tragisch-schöne Liebesgeschichte - Heute Premiere von FUNNY GIRL
11.07.2019 // Manege frei für kleine Hersfelder Künstler und Akrobaten!
09.07.2019 // Hessentags-Becher werden für 1,- Euro in der Tourist-Information verkauft!
09.07.2019 // Der Hessentag ist vorbei – das Ehrenamt geht weiter!
03.07.2019 // „Jump‘n Fly“ für Jugendliche – Fahrt der Stadtjugendpflege nach Gießen
02.07.2019 // LEADER-Region beim Landkreis Hersfeld-Rotenburg fördert Defibrillatoren
02.07.2019 // Freiwilligentag im Landkreis Hersfeld-Rotenburg am 21. September 2019 - jetzt anmelden!
26.06.2019 // Wochenmarkt nun doch schon ab 28. Juni wieder auf dem Lingg-Platz
26.06.2019 // Das wortreich präsentiert spannende Ferienprogramme im Sommer für Kinder
25.06.2019 // 15 Krippenfachkräfte der städtischen Kitas erfolgreich zertifiziert
21.06.2019 // Helfermanagement des Hessentages wird weitergeführt
21.06.2019 // Blumenschmuck-Wettbewerb zum Hessentag entschieden
21.06.2019 // Digitale Kommunikation zum Hessentag sehr erfolgreich
21.06.2019 // Noch wenige Plätze frei für die Schüler Sommer Ferien Freizeit und die Bambini Freizeit 2019
19.06.2019 // Die Entdeckertage 2019 im wortreich in Bad Hersfeld besuchen
19.06.2019 // Das Kasperle besucht am 26.Juni die Dippelmühle
18.06.2019 // Geistalbad bereits ab Donnerstag wieder geöffnet!
17.06.2019 // 862.000 Besucher feierten den Hessentag in Bad Hersfeld!
17.06.2019 // Sondernutzungsflächen stehen ab Mittwoch wieder zur Verfügung!
17.06.2019 // B 62 Bad Hersfeld: Abbruch und Ersatzneubau der Unterführungen DB und Haune
17.06.2019 // Ausstellung noch bis zum 23. Juni geöffnet: Wettbewerbsbeiträge zum Wever-Quartier und zum Stadtarchiv
17.06.2019 // Polizei und Stadt ziehen positive Bilanz des 59. Hessentages
16.06.2019 // Änderungen im Busverkehr zum Festumzug
13.06.2019 // Erweiterungen und Änderungen im Busverkehr beim Hessentag
15.06.2019 // Die Kellys verzaubern Bad Hersfelder Publikum
14.06.2019 // Straßensperrungen zum großen Hessentags-Festzug
14.06.2019 // Tag 7 des Hessentages: „Geschichten, die das Leben schreibt...“
13.06.2019 // An die Sicherheit aller Arena-Besucher denken
13.06.2019 // Bestes Konzertwetter beim Kaiser in Bad Hersfeld
13.06.2019 // Reiter-Botschaft aus Korbach für den Hessentag in Bad Hersfeld
12.06.2019 // Ministerpräsident Volker Bouffier und Bürgermeister Thomas Fehling ziehen positive Halbzeitbilanz des Hessentags: „Dank an die Ehrenamtlichen, mit ihrem Einsatz sind sie die Seele des Hessentags“
12.06.2019 // Unabhängiger Meteorologe ab sofort im Beraterteam des Hessentags
11.06.2019 // Bürgermeister Fehling empfängt Ministerin Prof. Sinemus in der Hessentags-Leitstelle
11.06.2019 // Ein friedlicher und ruhiger Hessentag am Pfingstmontag - mit knapp 100.000 Besuchern!