[X] Schließen

Die Wettervorhersage für Bad Hersfeld

[X] Schließen

Suche

Geben Sie hier Ihren Suchbegriff ein.
Bereits nach drei Zeichen erhalten Sie vorab die ersten Suchergebnisse.

[X] Schließen

Übersichtskarte Bad Hersfeld

Aktuelles aus der VerwaltungMehr erfahrenAmtliche BekanntmachungenMehr erfahrenStellenausschreibungenMehr erfahrenKonrad-Duden-StadtbibliothekMehr erfahrenVerwaltungsstandorteMehr erfahrenBürgerbüro Bad HersfeldMehr erfahrenWas erledige ich wo?Mehr erfahrenMitarbeiterverzeichnisMehr erfahrenFormulareMehr erfahrenVeranstaltungskalenderMehr erfahrenNotdiensteMehr erfahrenÜbersicht der MärkteMehr erfahrenFahrplanauskünfte Mehr erfahrenVerbraucherberatung Mehr erfahrenKinderbetreuungMehr erfahrenSeniorenprogramm 70plusMehr erfahrenAlles zum Hersfeld-PassMehr erfahrenRatsinformationdienstMehr erfahrenBürgerinformationdienstMehr erfahrenBürgermeister Thomas FehlingMehr erfahrenLandtagswahl 2018Mehr erfahren

Vorhabenbezogener Bebauungsplan Nr. 13.5.3 nach § 13a

„EDEKA-Markt - Bad Hersfeld“

In den Jahren 2002/2003 und 2013/2014 wurden vor dem Hintergrund der marktwirtschaftlichen Entwicklung Einzelhandelsgutachten im Auftrag der Stadt Bad Hersfeld (Sanierungsträger NH ProjektStadt) durch die GMA, Gesellschaft für Markt- und Absatzforschung mbH, Ludwigsburg, erstellt. Auf der Basis der vorliegenden Gutachten wird ein Entwicklungskonzept für die Zukunft der Innenstadt erarbeitet. Das aktuell vorliegende Einzelhandelsgutachten von 2013/2014 wurde der Änderung des Flächennutzungsplans zu Grunde gelegt und durch eine Auswirkungsanalyse der GMA, beauftragt durch die Stadt, ergänzt.
Im Bereich Hubertusweg und Heinrich-von-Stephan-Straße (sogenanntes Rechberg-Gelände) betreibt der EDEKA Einzelhändler Thorsten Hellwig einen Lebensmittelmarkt, inklusive Getränkemarkt von ca. 2.400 m² Verkaufsfläche (VK). Ein bestehender Mietvertrag läuft im September 2016 aus und wird aufgrund der geplanten Erweiterung des angrenzenden OBI-Marktes nicht verlängert. Durch den Erwerb des Postareals beabsichtigt Herr Thorsten Hellwig eine Ersatzfläche für den entfallenen Standort zu schaffen. Um den Betrieb, das Versorgungsangebot und die insgesamt 36 Arbeitsplätze nicht zu gefährden, muss dringend eine Alternativlösung entwickelt werden. Im Endeffekt werden ca. 60 Arbeitsplätze gesichert bzw. neu geschaffen. Zur Umsetzung und planungsrechtlichen Sicherung der beschriebenen Ziele soll der aufzustellende Bebauungsplan der Innenentwicklung nach § 13a BauGB dienen.

Bebauungsplan Stand Mai 2016

Begründung zum Bebauungsplan Stand Mai 2016

Bebauungsplan "Edeka-Markt"  Stand Juli 2018

Begründung mit textlichen Festsetzungen zum Vorhabenbezogenen Bebauungsplanes Nr . 13.5.3 "Edeka-Markt - Bad Hersfeld" Stand Juli 2018

Druckansicht