Kleiner
Standard
Größer
Verwaltung Bürgerservice Stadtleben Generationen Politik
Zur Startseite
Start Bad Hersfeld > Ich lebe hier  > Stadtleben > Leben mit Handicap > Anlaufstellen für Behinderte
Suche starten

Anlaufstellen für Behinderte

Behindertenbeirat der Stadt Bad Hersfeld

Sprechstunden des Behindertenbeirates

Ansprechpartner:

Herr Karl-Heinz Rohloff Tel. 0 66 29 - 91 56 57 7

Frau Karin Zell Tel. 0 66 21 - 23 00

Beurteilungsbogen zum Erlangen der Bezeichnung "Behindertenfreundliche Einrichtung"

In der konstituierenden Sitzung des Behindertenbeirates wurde Herr Karl-Heinz Rohloff zum Sprecher des Behindertenbeirates gewählt. Zu seinen Stellvertretern wurden Frau Karin Zell und Herr Hartmut Ziehn gewählt. Der Behindertenbeirat vertritt die Interessen Behinderter in der Öffentlichkeit und gegenüber den städt. Gremien. Er arbeitet für die Selbstbestimmung und Eigenständigkeit von Behinderten und unterstützt alle Maßnahmen zu ihrer verstärkten Integration. Des Weiteren bemüht er sich um die behindertengerechte Gestaltung öffentlich zugänglicher kommunaler Gebäude, Planungen im Verkehrsbereich, die Integration von Behinderten in den kommunalen Kindereinrichtungen. Er entwickelt Konzepte für die Integration Behinderter in Schulen, für die Förderung von Ausbildung und Beschäftigung und für die Schaffung von behindertengerechtem Wohnraum. Der Behindertenbeirat wird bei Angelegenheiten des Magistrats und der Stadtverordnetenversammlung, von deren Entscheidungen Behinderte betroffen werden, rechtzeitig hinzugezogen. Der Behindertenbeirat setzt sich zunächst aus je einem Sachkundigen folgender Organisationen zusammen:

- die in der Stadtverordnetenversammlung vertretenen Fraktionen
- Klinikum Bad Hersfeld GmbH
- städt. Kindereinrichtungen
- Bad Hersfelder Verein für Sport und Gesundheit e.V.
- CBF Club Behinderter und ihrer Freunde
- Die Brücke, psychosoziales Zentrum
- Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bad Hersfeld e. V.
- Blindenbund, Beratungsstelle Bad Hersfeld
- Soziale Förderstätten für Behinderte e. V.
- MS-Gruppe Bad Hersfeld-Rotenburg
- Hörgeschädigtenbund Bad Hersfeld e. V.
- VdK, Ortsgruppe Bad Hersfeld
- Freundeskreis AA
- Verband der Kehlkopflosen
- DRK, Ortsverband Bad Hersfeld
- Selbsthilfegruppe Körperbehinderte Bad Hersfeld
- Die Brücke-Gebärdensprache
- Elterngesprächskreis Behindertes Kind
- Frühförderzentrum Bad Hersfeld
- Hersfelder Verein für Sport und Gesundheit
- Landkreis Hersfeld-Rotenburg

Der Magistrat kann weitere Beiratsmitglieder bestellen. Außerdem gehört dem Behindertenbeirat der Bürgermeister kraft seines Amtes an.

Die Neuwahlen des Behindertenbeirates fanden im Frühjahr 2015 statt. Der Sprecher des Behindertenbeirats ist weiterhin Karl-Heinz Rohloff.

Informationen über den Behindertenbeirat der Stadt Bad Hersfeld als PDF

Folgende Einrichtungen wurden auf Barrierefreiheit überprüft und in Zusammenarbeit mit dem Behindertenbeirat und der Stadt Bad Hersfeld ausgezeichnet und dürfen mit dem Prädikat

„Ausgezeichnet für aktive Partnerschaft“
werben.

2009:
City Galerie
Inhaber: Martin Knauff
36251 Bad Hersfeld

2010:

Hoehlsche Buchhandlung
Inhaber: Herr Jürgen Bode
Weinstraße 21
36251 Bad Hersfeld

Schwanenapotheke
Inhaber: Frau Ina C. Müller
Am Markt 32
36251 Bad Hersfeld

Frühförderzentrum
Leitung: Herr Manfred Wiedemann
Vitalisstraße 1
36251 Bad Hersfeld

Diagnostisch medizinisches Zentrum
HKZ Medikom GmbH
Herz- Kreislaufzentrum Rotenburg
Frankfurter Straße 7
36251 Bad Hersfeld

Ausbildungsrestaurant
Geschäftsführer: Herr Gerhard Freitag
und Herr Harald Meiss
Leinenweberstraße 16
36251 Bad Hersfeld

Hotel Thermalis
Inhaber: Frau Ines und Herr Achim Kniese
Am Kurpark 10
36251 Bad Hersfeld

Modezentrum Sauer
Inhaber: Herr Martin Knauff
Breitenstraße 9
36251 Bad Hersfeld


2011:

Eiscafé Pergola
Inhaber: Herr Gino Da Dalto
Klausstraße 11
36251 Bad Hersfeld

Orthopädische Klinik
Chefarzt und Ärztlicher Direktor: Herr Dr. med. Thomas Härer
Am Hopfengarten 16
36251 Bad Hersfeld

Als Unterstützung für behinderte Menschen bietet der Behindertenrat der Kreisstadt hier im Internet eine nützliche Adressensammlung für Betroffene:


Bezirksverein der Kehlkopflosen Osthessen e.V.

Wir betreuen Patienten, die zur Kehlkopfoperation (Laryngektomie) bzw. Teilentfernung des Kehlkopfes anstehen (vor und nach der Operation). Dazu arbeiten wir eng mit dem Klinikum Bad Hersfeld zusammen. Wir helfen bei Fragen zur sozialen Versorgung und leisten seelischen Beistand. An jeden ersten Dienstag im Monat halten wir eine Sprechzeit von 15.00 – 17.00 Uhr im Klinikum Bad Hersfeld ab. Außerdem treffen wir uns 5-mal im Jahr zum Erfahrungsaustausch, führen Gespräche mit Außendienstmitarbeiter der Krankenkassen, die uns die gesetzlichen Erneuerungen erklären usw.

Teilnehmerkreis: Alle Mitglieder, Angehörige, Freunde, Bekannte und Förderer.

Ihre Ansprechpartner:
Georg und Maria Gustavus
Am Bünberg  20
36179 Bebra
Tel. u. Fax: 06622 – 1753

Treffen:
Unsere Treffen werden bei der Jahreshauptversammlung bekannt gegeben, bzw. es erfolgt immer noch vorab eine Einladung. Der Treffpunkt ist in der Regel im Stadthotel, Am Perfort 9, Bad Hersfeld.


FUD - Familienunterstützender Dienst
Träger: Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bad Hersfeld e. V., Kl. Industriestr. 2a, 36251 Bad Hersfeld
Geschäftsführender Vorstand: Friedhelm Weitzel, Sonja Ley, Thomas Krenz
Offene Hilfen

Jeder Mensch hat seine individuellen Begabungen. Stärken, Schwächen und Interessen. Formuliert wurde dieser Gedanke von Menschen mit geistiger Behinderung. Für sie ist er eine Selbstverständlichkeit und eine Forderung an die Gesellschaft, jeden in seiner Einzigartigkeit anzuerkennen. Der familienunterstützende Dienst der Lebenshilfe Bad Hersfeld e. V. sieht seine Hauptaufgaben in der Unterstützung und Stärkung der Begleitung und Assistenz seiner Teilnehmer/-innen hin zu einem selbständigen Leben.

Wir bieten Ihnen:

- stunden- oder tageweise Betreuung und Pflege Ihrer Angehörigen, bei Ihnen zu Hause oder in unseren Diensträumen
- Gruppenangeboten oder Einzelbetreuung und Pflege für Personen aller Altersklassen
- Freizeit- und Feriengestaltung für Kinder, Jugendliche und Erwachsene
- Assistenz und Begleitung, z. B. im Rahmen eines Arztbesuches, Theater- und Musikveranstaltungen oder nach ihren Wünschen
- Projekte im Bereich Wohnen, Hauswirtschaft und zur Vorbereitung und Erhaltung Ihrer Selbständigkeit

Wir beraten und informieren Sie zu:

- Finanzierung Ihrer benötigten Hilfen und Weitermittlung an entsprechende Institutionen
- Beantragung von Pflegegeld
- Erziehungsfragen
- Organisation von Hilfen
- Freizeitgestaltung
- Gestaltung und Anpassung des Wohnraumes
  und vieles mehr ...

Ihre Ansprechpartner:
Birgit Köhler (Dienststellenleitung)
Michael Kolloch (Gruppenleitung)

Sprechzeiten:
Montag, Dienst, Donnerstag und Freitag: 10:00-16:00 Uhr

Telefon: 06621-966673
Fax: 06621-966675
Mail:
lebenshilfe-hef-fud@t-online.de


Elterngesprächskreis im KLINIKUM BAD HERSFELD
www.die-eltern.de

Das Bedürfnis Probleme und Erfahrungen miteinander auszutauschen entstand auf einem Bildungsurlaub 1993 auf Fehmarn. Aus diesen Gedanken hat sich die Gruppe zu einem Gesprächskreis zusammen gefunden. Unsere Kinder haben die unterschiedlichsten Behinderungen.
Ist jede Familie mit einem behinderten Kind auch behindert? Wie sieht uns die Gesellschaft und was hat die Behinderung unserer Kinder für Folgen? Wenn auch Sie ein behindertes Kind haben, kommen sie doch mal in unseren Gesprächskreis.

Wir treffen uns jeden 1. Donnerstag im Monat zum Informationsaustausch, im Konferenzraum des Klinikums Bad Hersfeld, um 20:00 Uhr. Aktuelle Termine auch auf unserer Homepage. 

Unsere Aktivitäten:
- Öffentlichkeitsarbeit
- Bildungsurlaub
- Unterstützung des Kinderfestes im FFZ/Klinikum
- Gemeinsame Aktivitäten, wie z. B. Schwimmen, Grillen, Lollsbesuch
- Faschings- oder Weihnachtsfeier

Wenn Sie Fragen haben, können Sie sich gerne bei uns melden:

Frühförderzentrum Klinikum Bad Hersfeld
Herr Wiedemann
Tel. 06621 - 881764

Barbara Kant
Im Zellersgrund 39
36251 Bad Hersfeld
Tel. 06621- 6 78 42


Deutsches Rotes Kreuz

Ein Leben auf der Straße – oft unverschuldet – kann jeden treffen. Umso wichtiger ist es, dass die Helferinnen & Helfer des Arbeitskreises Sozialarbeit der Bereitschaft Bad Hersfeld sich dieser Menschen annehmen. In solchen und anderen Situationen des täglichen Lebens. 365 Tage im Jahr. Es ist für jeden etwas dabei... Auch wenn Sie „kein Blut sehen können“ sind Sie bei uns an der richtigen Stelle! Ob jung oder alt , bei uns können Sie mitmachen!

Neben der Blutspende und der Seniorenarbeit helfen wir Menschen & Vereinen, u.a:

- Psychisch & körperlich Kranken
- Obdach- & Wohnungslosen
- Bahnhofsmission
- Weißer Ring
- Behinderten – Werkstätten
- Kinder in Not
- Sozial Schwachen

....und vielen mehr!

Heiß begehrtes „Lebenselixier“ frisch „gezapft“


Wenn auch Sie helfen wollen...

...bieten wir Ihnen eine fachliche Ausbildung und eine abwechslungsreiche Mitarbeit bei z. B.

- Seniorenbetreuung
- Seniorengymnastik- & schwimmen
- Katastrophen im In- & Ausland
- Basare
- Blutspendetermine
- Hilfsdienste
-  in Heimen
-  bei Seniorenveranstaltungen
-  für MS-Kranke. 


Deutsches Rotes Kreuz
Ortsvereinigung Bad Hersfeld
-Arbeitskreis Sozialarbeit-
Ansprechpartnerin: Karin Zell
Telefon (06621) 2300
Telefax (06621) 2300
Email: Karin.Zell@gmx.net


Selbsthilfe Körperbehinderte Bad Hersfeld-Homberg e.V.

Wir sind ein Verein für Körperbehinderte und gehören zum Bundesverband Körperbehinderter Krautheim. Zuständig hier für den Bereich Bad Hersfeld und Umgebung. Unsere Aufgabe sehen wir in der Unterstützung und Beratung von Behinderten. Wir planen mit unseren Mitgliedern Freizeiten.
Bei unseren Treffen sind die Geselligkeit und der Erfahrungsaustausch im Vordergrund.


Kontaktadresse:
Karl-Heinz Rohloff
Hauptstraße 44

36284 Hohenroda

Tel. 06629 - 915 657 7


"die Brücke", Verein für psychosoziale Hilfen im Kreis Hersfeld-Rotenburg e.V.
www.diebruecke-badhersfeld.de 

"die Brücke" berät, begleitet und betreut psychisch Erkrankte und seelisch behinderte Menschen im Rahmen ambulanter, teilstationärer und stationärer Unterstützungsformen.

Geschäftsstelle
Untere Frauenstraße 17
36251 Bad Hersfeld

Telefon: 06621 5095-0
Fax: 06621 5095-11
E-Mail: info@diebruecke-badhersfeld.de


C lub
B ehinderter und ihrer
F reunde Bad Hersfeld und Umgebung e. V.


Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden (Art. 3 Abs. 3 Grundgesetz). In diesem Sinne versucht der CBF das Miteinander von behinderten und nichtbehinderten Menschen selbstverständlich werden zu lassen. Das heißt: Behinderte und nichtbehinderte Menschen haben sich zu einem Club zusammengeschlossen, um in Selbsthilfe und gegenseitiger Unterstützung ihre Lebensfragen zu meistern. Die Ziele dieser Gemeinschaft: Eigeninitiative, Abbau der Vorurteile, Eingliederung in die Gesellschaft, Chancengleichheit. Wir laden Sie herzlich zu unseren Clubtreffen ein.

Der Treffpunkt ist samstags ab 15.00 Uhr - 17.00 Uhr im Kellergeschoss des Jugendhauses, Dippelstr. 10, 36251 Bad Hersfeld (Eingang vom Hof).
Die behindertengerechten Räume bieten Möglichkeiten zum Erfahrungsaustausch, für Vorträge und Diskussionen, aber auch einfach nur zum Reden, Spielen und Feiern. 

Ansprechpartner sind:

Sabine Mükusch
Kielsbergstr. 4
36251 Bad Hersfeld
Tel. 06621 / 73 30 4

und

Margot Schulz
Lappenlied 88 a
36251 Bad Hersfeld
Tel. 06621 / 7 29 13


Bad Hersfelder Verein für Sport und Gesundheit e.V.
Verein für Sport und Gesundheit VBSG


Ursprünglich gegründet durch Dr. med. Auel als Kriegsversehrten-Sportgruppe im TVH, wurde 1975 daraus ein selbständiger Verein, der ehrenamtlich ärztlich begleitet wird durch die Ärzte Dr. Helwig Ritter und Dr. Uta Grosser.

Daher wurden sie im Juni 2007 für ihren 30jährigen selbstlosen Einsatz mit der Verleihung des Bundesverdienstkreuzes geehrt. Die Koronargruppen werden außerdem betreut durch die Ärzte Klaus Hollstein und Andreas Alles.

Arbeitsschwerpunkte des Vereins:

Koronarsportgruppen sind wichtige Partner zur Rehabilitation bei Herzerkrankungen, nach Operationen, aber auch auf Dauer zur Erhaltung der körperlichen Leistungsfähigkeit.

1. Koronarsportgruppe in der Geistalhalle, dienstags 18:30-20:00 Uhr

2. Koronarsportgruppe im Klinikum
dienstags von 15:00 bis 16:00 Uhr,
freitags von 15:00-16:00 oder 16:00-17:00 Uhr

Zivilbeschädigte und Sitzgruppe für eingeschränkt Leistungsfähige
Geistalhalle, dienstags von 18:30 bis 20:00 Uhr

Rollstuhlgruppe Basketball
Geistalhalle, dienstags von 18:30 bis 20:00 Uhr

Rehabilitation und Training durch Wassergymnastik
montags, Gruppe I um 18 Uhr, Gruppe II um 18:30 Uhr

Down-Syndrom-Gruppe
montags, 16-17 Uhr, Sporthalle der Fröbelschule, Vitalisstraße


Schwimm- und Wassergymnastik (Hainbergklinik)

montags 18:00 bis 18.45 Uhr / 18.45 bis 19.30 Uhr / 19.30 bis 20.15 Uhr

Schwimmen (Gesamtschule Obersberg)

wochentags 06.00 bis 07.00 Uhr

 

Down-Sport, Spiel, Gymnastik (Friedrich-Fröbel-Schule)

montags 16.00 bis 17.00 Uhr

 

Herzsport (Klinikum)

dienstags 15.00 bis 16.00 Uhr

freitags 15.00 bis 16.00 Uhr / 16.00 bis 17.00 Uhr

 

Sport in der Geistalhalle (Herzsport)

dienstags 18.30 bis 19.45 Uhr

 

Wirbelsäulen-Gymnastik / Gymnastik im Sitzen / Rollstuhl-Basketball / Faustball (Geistalhalle)

 

REHA-Fit Gymnastik (Evangelisches Gemeindezentrum Johannesberg)

mittwochs 16.15 bis 17.00 Uhr

 

1. Vorsitzender: Marijke Fischer, Bernd Burkert (2. Vorsitzender), Dagmar Franke (1. Schriftführerin), Karlheinz Braun (2. Schriftführer), Dieter Könnecke (Kassierer), Walter Meckbach (2.
Kassierer), Paul Zietz (Beisitzer), Alois Drlik (Sportwart), Irmtraud Michel (Beisitzerin), Wolfgang Arndt (Beisitzer).

Vereinsanschrift: Hospitalgasse 1, 36251 Bad Hersfeld, Telefon: 06621-51629


Wir wollen gesehen werden!
Wir - der Blinden- und Sehbehindertenbund in Hessen e. V. (BSBH) - sind die Hessische Interessenvertretung und Selbsthilfeorganisation der Blinden und Sehbehinderten. Unsere Mitarbeiter beraten blinde und sehbehinderte Menschen sowie deren Angehörige mit viel Engagement und Kompetenz. 

Darüber hinaus sind wir:

- die regionale Interessenvertretung sehbehinderter Menschen,
- kompetente Ansprechpartner für Sehbehinderte und Blinde, besonders auch für Diabetiker,
- Ansprechpartner zur Auswahl und dem Erwerb von komplexen elektronischen Hilfsmitteln für sehbehinderte Personen.

Wir bieten an:
- Informationen und Geselligkeit in der Region Osthessen


Ansprechpartnerin für die Bezirksgruppe Osthessen:

Frau Elsbeth Curth
Kurzer Weg 2

36208 Wildeck-Hönebach

Tel.: 06678 / 456
E-Mail: ejk1974@t-online.de

 

Multiple Sklerose 
- MS ist die häufigste Erkrankung des zentralen Nervensystems.
- Ms führt zu unterschiedlichen körperlichen Beeinträchtigungen
- am häufigsten zu Lähmungen und zu organischen Sprech- und Sehstörungen.


MS Selbsthilfegruppe
Was leisten wir:

Wir planen und organisieren gemeinsam:
- medizinische Fachvorträge
- Problemgespräche
- Beratung 
- Hilfe im Alltag
- Fahrdienste
- Feste
- Geselligkeit
- Ausflüge
- Theater- und Museumsbesuche
- Reisen

Wir treffen uns jeden 1. Dienstag im Monat 
im Bürgerhaus in Beiershausen.

Sie haben Fragen?
Rufen Sie uns doch einfach an!

Gaby Winkler
Tel. 06624/6739

Karl-Heinz Rohloff
Tel. 06629 / 9 15 65 77

Jens Kleiber
Tel. 06623 / 9 14 82 00

Hörgeschädigten-Bund Bad Hersfeld e.V.

Ansprechpartner:

Herr Lars Hübner, Bergstraße 3, 36251 Ludwigsau-Rohrbach

Tel.: 06670 / 914 230

Bundestagswahl 2017
Direkt zum Veranstaltungskalender
Zum Stadtplan
Zur Website der Stadtwerke Bad Hersfeld
Zur Website des wortreich in Bad Hersfeld
Zur Website des E-Punkts in Bad Hersfeld
Dorferweiterung 2014
Zu unserer Facebook-SeiteZu unserer Twitter-Seite