Kleiner
Standard
Größer
Verwaltung Bürgerservice Stadtleben Generationen Politik
Zur Startseite
Start Bad Hersfeld > Ich lebe hier  > Verwaltung > Verwaltung aktuell > Aktuelles aus der Verwaltung
Suche starten
RSS 2.0 Feed

Die Kur- und Festspielstadt informiert

Wege auf den Friedhöfen in Heenes und am Frauenberg werden saniert

Bilderbeschreibung

21.02.2017

Bauaufträge von knapp 144.000 Euro hat der Magistrat in seiner letzten Sitzung freigegeben. Die Mittel werden für die Sanierung von Wegeverbindungen auf den Friedhöfen in Heenes und am Frauenberg verwendet.

Die Wegeverbindungen sind in Teilbereichen erheblich baulich vorgeschädigt. Treppenstufen haben sich verschoben, außerdem sind Asphaltbeläge auf beiden Friedhöfen stark geschädigt. Beide Wege und ihre Einfriedungen sind in einem baulichen Zustand, der aus technisch-wirtschaftlicher Sicht keine Unterhaltungsarbeiten sinnvoll erscheinen lässt.

Auf dem Friedhof Heenes ist beabsichtigt, den grundhaften Ausbau des unteren Friedhofsweges im Stadtteil Heenes auszuführen. Des weiteren werden der Bereich des Ehrenmales und die Fläche vor dem Eingangsbereich der Trauerhalle neu gestaltet.

Der neue Weg hat eine Ausbaulänge von rd. 30 m und wird in Pflasterbauweise hergestellt. Die vorhandene Stützmauer aus Waschbeton wird durch eine Stützwand aus Gabionen ersetzt.

Im Rahmen der Baumaßnahme wird die vorhandene, baulich abgängige Treppenanlage einschließlich der Treppenpodeste abgebrochen und grundhaft erneuert. Die neue Treppenanlage wird in einer Breite von 2,5 m hergestellt. Sie erhält zusätzlich ein durchgängiges Geländer aus Edelstahlt.

Seitens des Ortsbeirates Heenes wurde angeregt, die Zuwegung zum unteren Urnenquartier zusätzlich in Pflasterbauweise im Zuge der Gesamtmaßnahme mit herstellen zu lassen. Hierbei handelt es sich um eine neu herzustellende Pflasterfläche von rd. 30 m². Zusätzlich sollte die Montage eines einseitigen Geländers mit vorgesehen werden.

Die Maßnahmen auf dem Friedhof Heenes werden rund 97.000 Euro kosten.

Bei der Wegesanierung am Friedhof Frauenberg handelt es sich um eine Teilfläche von rd. 370 m² im Bereich der Hauptkapelle, die in Asphaltbauweise wieder hergestellt werden soll. Die Kosten werden sich auf rund 47.000 Euro belaufen

Mit den Bauarbeiten wird je nach Witterung Mitte/Ende März begonnen. Sie sollen rechtzeitig vor den Sommerferien abgeschlossen sein.


Jetzt anmelden: Girls und Boys Day am 27. April bei der Stadt Bad Hersfeld

21.02.2017

Auch in diesem Jahr öffnet die Stadtverwaltung der Kreisstadt Bad Hersfeld am bundesweiten Girls- und Boys Day die Türen, damit Schülerinnen und Schülern ab der 5.Klasse in Berufe außerhalb geschlechtsspezifischer Rollenbilder reinschnuppern und ihr zukünftiges Berufsspektrum erweitern können. Er findet am Donnerstag, 27. April statt.

Mädchen können unter anderem die Arbeit des Referenten des Bürgermeisters, Hausmeistertätigkeiten im Jahnpark, bei den Festspielen, im Ordnungsamt oder in der Kläranlage kennen lernen.

Jungen können einen Einblick in Kindertageseinrichtungen oder ebenfalls bei den Festspielen bekommen.

Auch das Wortreich beteiligt sich und stellt für beide Geschlechter je einen Platz zur Verfügung, sodass bislang 30 Plätze angeboten werden können.

Im Anschluss an die Berufserkundungen treffen sich alle Teilnehmenden im Sitzungssaal des Rathauses, um einen groben Überblick über die Aufgaben der gesamten Stadtverwaltung zu erhalten und ihre Erlebnisse auszutauschen.

Auf den Internetseiten www.girls-day.de sowie www.boys-day.de sind die freien Plätze auf der jeweiligen Aktionslandkarte zu finden.

Anmeldungen für die Kreisstadt Bad Hersfeld nimmt die Frauenbeauftragte der Stadtverwaltung Jutta Hendler unter der Telefonnummer 06621 201-214 oder per Email unter frauenbeauftragte@bad-hersfeld.de entgegen.


EDV-Pionierin und Herr des Hartgeldes: Zwei Verabschiedungen in der Stadtverwaltung

21.02.2017

Vera Gorges und Karl-Heinz Huff wurden von Dirk Boländer (Leiter Personalmanagement), der Frauenbeauftragten Jutta Hendler und Personalratsmitglied Ute von der Grün-Stück offiziell in den (Vor-)Ruhestand verabschiedet. Doch die fünf waren beileibe nicht allein: Viele ehemalige Kolleginnen und Kollegen und jetzige Freunde waren gekommen und sorgten dafür, dass der Sitzungssaal im Rathaus so voll war wie sonst nur bei den Lolls-Empfängen.

Frau Vera Gorges hat ihr gesamtes Ausbildungs- und Berufsleben in der Stadtverwaltung Bad Hersfeld geleistet - knapp 47 Jahre lang. Nach Ihrer Ausbildung bei der Kreisstadt arbeitete die gelernte Bürogehilfin seit 1972 als Maschinenbuchhalterin in der Stadtkasse und danach in der Datenerfassungsstelle. Sie war also eine echte EDV-Pionierin in den 70er und 80er Jahren, zu einer Zeit also, als die Datenträger noch magnetisch oder von zahlreichen Löchern geprägt waren. Smart City also auch schon damals...

Doch Vera Gorges konnte noch mehr. So war der Wechsel in ein neues Aufgabengebiet wahrlich radikal, als sie 1987 Leiterin der Kartenzentrale wurde - vom Bürorechner mitten in die Öffentlichkeit. Damals noch weniger ansehnlich als heute ("Eine kleine Hütte, im Winter eiskalt und im Sommer 40 Grad"), war die Kartenzentrale oft das Ziel von hundert Meter langen Schlangen - online-Buchungen für die Festspielbesucher gab es ja noch nicht.

Der täglichen Arbeit mit Menschen blieb Frau Gorges auch treu, als sie schließlich 1998 in das Bürgerbüro wechselte. An der dortigen "Kundenfront" war sie bis zu ihrem jetzigen Ausscheiden tätig.

Viele Wegbegleiter waren gekommen, um den beiden Dank zu sagen und viel Glück im neuen Lebensabschnitt zu wünschen: Vera Gorges und Karl-Heinz "Karlo" Huff (mit Präsentkörben) inmitten von Freunden und Kollegen

Herr Karl-Heinz Huff blickt auf annähernd 50 Jahre Arbeitsleben zurück, knapp 30 davon bei der Stadtverwaltung Bad Hersfeld. Rund zwei Jahrzehnte war der gelernte Fleischer schon in seinem Beruf aktiv, als er 1987 beim städtischen Schlachthof begann. Als der fünf Jahre später verkauft wurde, ging er zunächst in den Bauhof.

Bekannt in Verwaltung und in der Stadt wurde "Karlo" aber durch seine Tätigkeit bei der Stadtkasse, die er seit 1996 innehatte. Dort wurde er als der "Herr des Hartgeldes" bekannt, da eine seiner dortigen Aufgaben in der Abrechnung und im sicheren Transport der Münzgelder aus den Parkautomaten bestand. "Pro Jahr habe ich rund fünf Tonnen Münzgeld bewegt!", so Huff; nach eigenen Berechnungen sind in den über zwei Jahrzehnten bei der Stadtkasse "rund 20 Millionen durch meine Hände gegangen".

Der Ruhestand von Herrn Huff wird - grün werden. Nicht nur, weil der 64-Jährige auch noch Hobby-Landwirtschaft betreibt oder zukünftig ausgiebige Radtouren plant, sondern vor allem, weil er sich nun stärker seinem Lieblingsverein Werder Bremen widmen will - und dessen Vereinsfarben sind bekanntermaßen Grün-Weiß.

Große Verbundenheit mit Vera Gorges und "Karlo" Huff waren spürbar bei der Verabschiedung im Rathaus. Wehmut und Bedauern mischten sich mit großem Dank und der Freude, dass die beiden jetzt eine neue Lebensphase ohne tägliches Berufsleben beginnen können. Treffend fasste es Frau Gorges in ihren Dankesworten zusammen: "Es war eine gute Zeit - und jetzt fängt eine gute Zeit an!".

Vielen Dank für die erfolgreiche Arbeit und alles Gute für die Zukunft wünschen wir Vera Gorges und Karl-Heinz Huff!



Ältere Nachrichten

Baumfällarbeiten in der Meisebacher Straße und Am Schieferstein
Baumfällarbeiten am 16. Februar in der Dippelstraße
Klarheit für die Zukunft des städtischen Archivs
Lesenachmittag für Kinder und ihre Eltern am 22. Februar im Mehrgenerationenhaus Dippelmühle
Bewegung macht Spaß – Tanz-Nachmittag für Senioren am 16. Februar 2017 im Buchcafe
Straßenbaumaßnahmen am 2. Februar in der Bahnhofstraße
Termin steht fest: Hessentag in Bad Hersfeld findet vom 7. bis 16. Juni 2019 statt
Inge Bauer wird neue Fachbereichsleiterin Stadtmarketing bei der Kreisstadt
Materialien zum Lutherjahr 2017 in der Konrad-Duden-Stadtbibliothek
Das Boot: Schauspiel mit Hardy Krüger jun. am 4. Februar in der Stadthalle
Familienfrühstück am 5. Februar um 9:00 Uhr im Mehrgenerationenhaus
Fünf Freunde erforschen die Schatzinsel - am 29. Januar in der Stadthalle
Märchenstunde für Jung und Alt am 25. Januar im Mehrgenerationenhaus Dippelmühle
Ab nach Berlin: Jugendfreizeit im Juli 2017 für Jugendliche von 12-16 Jahren
Andrea Jung wird neue kaufmännische Leiterin der Bad Hersfelder Festspiele
Parkleitsystem am Marktplatz wird in den nächsten Tagen abends ausgestellt
Weihnachtsansprache 2016 von Bürgermeister Thomas Fehling
Klappe des Fuldawehrs hat sich erneut gesenkt
Pfandringe – knapp daneben ist hier goldrichtig
Luftballonwettfliegen zum Lullusfest 2016
Bauarbeiten an der Stützmauer in der Straße Am Lappenlied im Bereich des Friedhofs Frauenberg
Stadtwerke investieren in Fernwärme
Wie geht es weiter im Stadthaus-Quartier: Politischer Abend am 19. Dezember im Drunkards
Märchenstunde für Alt und Jung am 14. Dezember mit der Pferdsdorfer Puppenkiste
Störung im Fuldawehr
Mützchen und Strümpfchen für Frühchen - Stricktreff am jeweils am Mittwoch Nachmittag
Schülerkonzert der Geigenklasse von Anastasia Boksgorn der Musikschule Bad Hersfeld am Samstag 10.12.2016 um 17 Uhr
Bewegung macht Spaß - Tanzmittag am 15. Dezember im Buchcafe
Stadt erhält Förderung über 549.000 Euro für das Sanierungsgebiet Schilde-Park
Intendant und Bürgermeister: Dank an die Kartenzentrale für Vorverkaufsstart
Sie suchen noch ein Weihnachtsgeschenk: Comedy und Kindertheater vom Feinsten im Januar
Vollsperrung der Oberen Frauenstraße ab 12.12.
Rosa Wolken - Turbulente Komödie von Folke Braband
Premiere am 4. Dezember: Weihnachtsmarkt und lebendige Krippe in der Begegnungsstätte Helfersgrund
Jahresrückblick aus der Schilde-Halle
Wassergewöhnung für Vorschulkinder: Jetzt informieren über neues Kursangebot!
Freies WLAN auf dem Weihnachtsmarkt!
Der Vorverkauf für die Festspielsaion 2017 hat am 24. November begonnen!!
Anke Hofmann ist Hessentagsbeauftragte der Stadt für 2019!
Sechs Jubilare und ein Ruhestand - 165 Jahre Lebensleistungen in der Stadtverwaltung geehrt
19. Niklaus Beach Party am 5. Dezember im Aqua Fit
„Das Jahr des Tiger“ - Dia-Reisevortrag am 24. November im Mehrgenerationenhaus
Leben, so wie ich es mag mit Volker Lechtenbrink am 23. November ist ausverkauft!
Tolle November-Angebote im Mehrgenerationenhaus Dippelmühle
Bad Hersfeld erhält Förderbescheid über 336.000 Euro für das Sanierungsgebiet Antoniengasse
Oldie-Nachmittag am 17. November im Buchcafé
Straßensperrung am Lappenlied
Straßensperrungen aus Anlass des Volkstrauertages am 13. November
„Finde den Täter“: Buchgewinn an die Klasse 3c der Linggschule
Kranzniederlegung im Gedenken an die polnischen Kriegsopfer am Sonntag 6. November auf dem Friedhof am Frauenberg
Kanalsanierung am Johannesberg: Erster Bauabschnitt beginnt im November
Herbstmarkt 2016 am 16. November auf dem Linggplatz in Bad Hersfeld
Bewegung macht Spaß - Tanzmittag am 20. Oktober
Vollsperrung der Webergasse ab 24. Oktober
Aufgepasst! Juggern- jetzt auch in Bad Hersfeld
B 62 Bad Hersfeld: halbseitige Sperrung des Kreisverkehrs am Eichhof am Wochenende!
FÜLLE UND LEERE - Aquarelle und Gouachen von Doris Fischer: Ausstellung in der Galerie im Stift vom 4. November 2016 bis 1. Januar 2017
„Adieu und bis gleich“ MÖRDERISCHER SPASS am 1. November in der Stadthalle
Beschwingte Lieder zum Mitsingen
Lollsrede 2016 von Bürgermeister Thomas Fehling
Allgemeiner Lolls-Pin zum Lullusfest
„Lolls ohne Prolls“: Ausschank in der Saftig–Bar mit Bürgermeister und Polizei
Teilnehmerrekord zum Lolls-Festumzug
Lollsfestival am 13. Oktober
Feierstunde in der Stiftsruine am 9. Oktober – Informationen für Besucher
Mitmachen bei der Aktion Sauberhaftes Hessen vom 24. bis 30. Oktober
Bad Hersfelder Festspiele: Förderantrag beim Bund wurde rechtzeitig gestellt
Weihnachtsbaum gesucht!
Sei ein Detektiv: „Finde den Täter“ - Kolibri-Schüler besuchten Ausstellung im Stift
1. Ausgabe der Tierheimzeitung für den Landkreis Hersfeld-Rotenburg erschienen
Lullusfest vom 10. bis 17. Oktober 2016
Lollsticket, Park and Ride & Parkmöglichkeiten
20 Tagesbaustellen auf der Bundesautobahn A4 zwischen 3. Oktober und Mitte November
Allmershausen und Heenes: Ausbau des schnellen Internets beginnt noch dieses Jahr
Lolls von oben - Kirchturmbesteigungen
Kinderkrippe Klimperklein freut sich über geschenkten Bauwagen
Förderantrag für Neubau im Stiftsbezirk eingereicht
Sicherheit im Schilde-Park
Englisch für Anfänger einmal anders - Sprachkurs in der Dippelmühle ab 6. Oktober
Dorfentwicklung AsBeKo schreitet auch in Beiershausen voran
Lyrisches Erntedankfest mit Anne Weinhart am 4. Oktober im Mehrgenerationenhaus
Fahrzeugverkehr und Parkmöglichkeiten im Umfeld des diesjährigen Lullusfestes
Einzigartige rückenergonomische KURliege im Kurpark Bad Hersfeld
Valentin Wettlaufer vom Hessischen Städte- und Gemeindebund geehrt
Ausfall von zwei Parkscheinautomaten am Marktplatz
„Kein Geld ohne korrekte IBAN“ Erleichterungen für Bad Hersfelder Vereine
Teilweise Parkplatzsperrung im Bereich des unteren Schlippentals
Aufbau des Lullusfestes startet am 3. Oktober
Eine Straße, ein Gehweg, eine Brücke: Magistrat vergibt Bauaufträge von über 320.000 Euro
Finde den Täter - Vernissage am 24. September in der Galerie im Stift
Festspiel-TV: Listen sind nicht alles
Stefan Pruschwitz wird Bad Hersfeld zum 1. November verlassen
Neue Auszubildende bei der Stadtverwaltung Hersfeld
Schnellere Ladesäulen für E-Mobile auf dem Marktplatz installiert
Lullusfest 2016 – Das ist neu
Märchenstunde „Drosselbart“ am 15. September im Mehrgenerationenhaus Dippelmühle
Städtische Theaterveranstaltungen 2016/2017: Tolle Stücke – bekannte Künstler
DEKOMPOSITION Skulptur – Plastik - Fotografie: Ausstellung im Kapitelsaal vom 16. September bis 13. November 2016
Ein Kreisel, ein Kanal und ein Autohof
Neuer Fackelhalter für den Feuermeister!
Direkt zum Veranstaltungskalender
Zum Stadtplan
Zur Website der Stadtwerke Bad Hersfeld
Zur Website des wortreich in Bad Hersfeld
Zur Website des E-Punkts in Bad Hersfeld
Dorferweiterung 2014
Zu unserer Facebook-SeiteZu unserer Twitter-Seite