Aktuelles

06.06.2024

Zwei Dienstjubiläen und zwei Verabschiedungen bei der Stadtverwaltung Bad Hersfeld

Im Rahmen einer Feierstunde im Rathaus würdigten Bürgermeisterin Anke Hofmann und Dirk Boländer, Leiter des Personalmanagements, vier Mitarbeitende aus der Stadtverwaltung. Neben den jeweiligen Fachbereichsleiterinnen und Fachbereichsleitern fand auch Helge als Vertreter des Personalrates herzliche Worte der Wertschätzung für die beiden Kolleginnen und die beiden Kollegen.

Aus Anlass von zwei langjährigen Dienstjubiläen und zweier Verabschiedungen aus dem aktiven Dienst in der Bad Hersfelder Stadtverwaltung wurden die entsprechenden Urkunden überreicht.

Der Kollege Lothar Sippel kann auf sein 40-jähriges Dienstjubiläum zurückblicken. Der 61-jährige gebürtige Meckbacher hat nach Beendigung seiner Schulausbildung 1979 bis 1982 eine Ausbildung zum Kfz-Mechaniker im Autohaus Opel in Bad Hersfeld erfolgreich abgeschlossen. In diesem Beruf arbeitete Herr Sippel anschließend weiter, bis er 1984 und 1985 seinen Grundwehrdienst bei der Bundeswehr absolvierte.

Im Mai 1985 trat Herr Sippel dann in das Arbeitsverhältnis bei der Kreisstadt Bad Hersfeld ein und war zunächst auf dem Friedhof im Stadtteil Hohe Luft beschäftigt.

Im Herbst des gleichen Jahres begann er dann in einem anderen Arbeitsbereich der Stadt - und hat damit auch so etwas wie seine berufliche Bestimmung gefunden. Wasser, genauer gesagt Abwasser wurde sein Metier in der städtischen Kläranlage.

Dort hat er nicht nur 1986 die Übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis erlebt, sondern seitdem als „Urgestein“ alle technischen und organisatorischen Entwicklungen dieser wichtigen städtischen Infrastruktur aktiv mitgestaltet. Bis heute ist Lothar Sippel im städtischen Abwasserbetrieb als Schlosser tätig.

Privat verbringt Lothar Sippel seine Freizeit gerne in der Natur – sei es beim Fahrradfahren oder beim Wandern.

Anette Ebel feierte ihr 25-jähriges Dienstjubiläum bei der Stadtverwaltung. Die geborene „Herschfellerin“ absolvierte nach ihrer Schulausbildung von 1980 bis 1983 eine Ausbildung zur Friseurin. Im Anschluss arbeitete sie als Verkäuferin und Filialleiterin.

Im April 1999 wurde Frau Ebel bei der Kreisstadt, zunächst befristet als Küchenkraft in der Kindertagesstätte Sorga eingestellt. Zwei Jahre später wurde Frau Ebel in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis übernommen und ist bis zum heutigen Tage weiterhin in der Kindertagesstätte „Solztalräuber“ eingesetzt.

Wer also im letzten Vierteljahrhundert im Stadtteil Sorga sein Kind in die dortige Kita geschickt hat - Anette Ebel kennt sie alle und hat sie mit einem täglichen Mittagessen versorgt!

(v.l.n.r.): Glückwünsche für die Jubilare Anette Ebel und Lothar Sippel von Personalleiter Dirk Boländer und Bürgermeisterin Anke Hofmann

Ihren wohlverdienten Ruhestand hat in diesem Jahr die Kollegin Helga Bernhardt begonnen. Ihr jahrzehntelanges Berufsleben hat sie früh dem Thema Kinder verschrieben.

In Bad Hersfeld geboren, begann Frau Bernhardt nach der Schule ein Vorpraktikum im Kindergarten und besuchte im Anschluss die Konrad-Zuse-Fachschule für Sozialpädagogik in Hünfeld. Während ihrer Ausbildung als Erzieherin absolvierte sie weitere Praktika im Kindergartenbereich.

Nach Erziehungszeiten – Frau Bernhardt hat zwei Söhne, von denen einer ebenfalls bei der Kreisstadt Bad Hersfeld tätig ist – nahm Frau Bernhardt wieder ihre Tätigkeit als Erzieherin auf.

Im Oktober1987 trat Frau Bernhardt befristet als Aushilfskraft in der Kindertagesstätte in der Friedrich-Ebert-Straße in den Dienst der Kreisstadt Bad Hersfeld ein. Danach arbeitete sie als Springerin in verschiedenen Kindertagesstätten der Kreisstadt Bad Hersfeld.

Mit dem Jahresbeginn 1990 dann wurde Frau Bernhardt in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis übernommen und war seither in der Kindertagesstätte Hainstraße tätig – zuletzt in Gesamtverantwortung als deren Leiterin.

In ihrer Freizeit beschäftigt Helga Bernhardt sich gerne mit der Pflege ihres Gartens.

 

Aus dem aktiven Dienst verabschiedet wurde Kollege Arnd Pflanz. Er geht nun in die Freistellungsphase aufgrund seiner Altersteilzeit.

1961 in Hauneck Bodes geboren, absolvierte Herr Pflanz von 1977 bis 1980 eine Ausbildung zum KFZ-Mechaniker im Autohaus Kirschstein. Im Anschluss arbeitete Herr Pflanz als KFZ-Mechaniker, Kraftfahrer und Kanalsanierer.

Im Juli 1996 trat Herr Pflanz in den Dienst der Kreisstadt Bad Hersfeld ein. Dann wurde er im Juni 1997 in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis im Bereich des Fuhrparks übernommen – und damit war sein berufliches Schicksal besiegelt.

Kollege Pflanz steht seitdem nämlich in dem Ruf, wirklich alles virtuos zu beherrschen, was zwei oder vier Räder hat. Ob Winterdienst, Kehrmaschine oder das technisch komplexe Kanalspül- und Schlammsaugfahrzeug – alles kein Problem. Daneben war Arnd Pflanz für die viele Jahre derjenige, der Festspielstars oder politische VIP-Gäste der Stadt in gelegentlich angemieteten „Luxuskarrossen“ nicht nur gefahren, sondern auch während ihrer Besuche persönlich betreut hat.

Auch privat lässt ihn in das Thema Fahrzeuge nicht los: In seiner Freizeit fährt Herr Pflanz gerne Motorrad – dies bereits über 40 Jahre. Neben dem regelmäßigen „Cruisen“ in heimatlichen Gefilden steht jedes Jahr eine Alpentour an!

Arnd Pflanz und Helga Bernhardt (M.) wurden von Bürgermeisterin Anke Hofmann und Personalleiter Dirk Boländer aus dem aktiven Dienst verabschiedet

Vier sehr lange und sehr individuelle Lebensleistungen – für die Bürgermeisterin Anke Hofmann und Personalchef Dirk Boländer den vier Geehrten den Dank und die Anerkennung der Kreisstadt Bad Hersfeld aussprachen.

Die tiefe Verbundenheit für die Zusammenarbeit mit den vier Kolleginnen und Kollegen zeigten schließlich die heiteren und rührenden Erinnerungen aus dem direkten Arbeitsumfeld der Geehrten - in den persönlichen Dankesworten der jeweiligen Kolleginnen und Kollegen sowie von Familie und Freunden.


Druckansicht

 

Weitere Nachrichten

21.06.2024
Street Food Veranstaltung am 27. Juni in der Breitenstraße
14.06.2024
Theater in der Stadt vom 21. bis 23. Juni: Premieren und Boardwalkfestival!
13.06.2024
Landtagspräsidentin Astrid Wallmann ist die Festrednerin zur Eröffnung der 73. Bad Hersfelder Festspiele!
13.06.2024
Hurra, der Bagger ist da! - Firma Hilti besucht die Kita Kleine Strolche
12.06.2024
Liaison von Lullus und Lions - wertvolles Museums-Gemälde wurde restauriert!
12.06.2024
Stadführung für Kinder von 4 bis 12 Jahren am 22. Juni
12.06.2024
Herzlichen Dank an alle, die bei der Europawahl geholfen haben!
10.06.2024
Asphaltierungsarbeiten in der Meisebacher Straße ab Mitte der Woche